Huawei stellt Kirin 970 auf IFA 2017 vor

Im Huawei Mate 10 wird der Kirin 970 zum Einsatz kommen
Im Huawei Mate 10 wird der Kirin 970 zum Einsatz kommen(© 2017 Huawei)

Huawei wird seinen neuen Top-SoC Kirin 970 voraussichtlich auf der IFA 2017 präsentieren, meldet GizmoChina. Wie der Präsident von Huaweis Smartphone-Sparte auf Weibo verkündet, wolle man auf der Messe den KI-Chip vorstellen – der fest in den Kirin 970 integriert ist.

Demnach sei eine Pressekonferenz für den 2. September geplant, einen Tag nach offiziellem Beginn der IFA also. Zwar soll der Kirin 970 auch im Huawei Mate 10 zum Einsatz kommen, doch wird das Smartphone eher nicht zur Chip-Enthüllung zugegen sein – zumindest nicht offiziell. Für die Präsentation des Top-Modells ist nämlich ein späterer Termin geplant. Vorgestellt wird es am 16. Oktober.

Mate 10 mit Kirin 970 kommt im Oktober

Gut möglich also, dass Huawei den Kirin 970 auf einem Prototyp des Mate 10 vorführt. Ob und wofür der wohl integrierte KI-Prozessor in dem Gerät dient, ist bislang nicht bekannt. In einem Interview von Mitte Juli 2017 gab Huaweis Richard Yu aber an, dass die zusätzliche Rechenpower vor allem maschinelles Lernen unterstütze. KIs könnten zudem schneller reagieren, schreibt Android Authority.

Zur Performance des Kirin 970 weckte Huawei bereits große Erwartungen: Laut Hersteller wird es das Mate 10 sogar mit dem iPhone 8 aufnehmen können. Es werde gar "ein noch leistungsfähigeres Produkt". Wir sind daher gespannt, wie sich die Geräte in Benchmarks schlagen werden. Das neue Apple-Flaggschiff werden wir voraussichtlich schon einen Monat vor dem Mate 10 zu Gesicht bekommen: Die Keynote inklusive Enthüllung soll am 12. September stattfinden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A (2018) könn­ten fast so leis­tungs­stark wie das Note 8 werden
Christoph Lübben
2018 soll die Performance des Galaxy Note 8 nur noch auf Mittelklasse-Niveau liegen
Performance-Sprung in der Mittelklasse für 2018 erwartet: Die neuen Ableger von Samsungs Galaxy-A-Reihe sollen so schnell wie ein Galaxy Note 8 sein.
Neuer Chip in der Apple Watch 3 soll vor allem Akku sparen
Guido Karsten1
In der Apple Watch 3 ist für einen größeren Akku kein Platz
Apples neuer W2-Chip ist für Bluetooth- und WLAN-Verbindungen der Apple Watch 3 zuständig. Er soll vor allem die Akkulaufzeit erhöhen.
Apple: TV-App erscheint noch 2017 in Deutsch­land
Francis Lido
Die TV-App kommt demnächst auch auf deutsche Apple-Geräte
Apples TV-App wird demnächst auch bei uns verfügbar sein. In Kanada und Australien hat Apple wohl bereits mit der Verbreitung begonnen.