iOS 11.3 soll auf einigen iPhone 7 zu Fehlern führen: Tausch möglich?

Peinlich !8
Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein
Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein(© 2017 CURVED)

Offenbar kann das Update auf iOS 11.3 auf einigen Exemplaren des iPhone 7 und iPhone 7 Plus zu Problemen führen. Dies soll zumindest aus einer Mitteilung von Apple an alle offiziellen Service-Partner hervorgehen, in der auch beschrieben wird, wie mit betroffenen Geräten umzugehen ist.

Ebenfalls soll das Memo an die Service-Experten eine detaillierte Fehlerbeschreibung enthalten, wie 9to5Mac berichtet. Demnach könnte bei betroffenen Einheiten des iPhone 7 und iPhone 7 Plus nach der Installation von iOS 11.3 beispielsweise das Mikrofon ausfallen, wodurch Telefonate unmöglich würden. Offenbar könnte unter bestimmten Bedingungen aber auch die Sound-Wiedergabe Probleme bereiten.

Keine Anrufe über den Lautsprecher

Dem Bericht zufolge soll es so beispielsweise möglich sein, dass während eingehender und ausgehender Anrufe mit einem betroffenen iPhone 7 oder 7 Plus der Button für die Wiedergabe über den Lautsprecher ausgegraut ist und die Funktion dementsprechend nicht verwendet werden kann. Auch könne der Ton während der Wiedergabe von Sprachnachrichten oder Videos ausfallen, wenn diese mit dem betroffenen Gerät aufgenommen wurden.

Die Mitteilung von Apple soll auch Lösungsvorschläge enthalten. Demnach könnten Service-Mitarbeiter beispielsweise zunächst sicherstellen, dass alle via Bluetooth verbundenen und sonstigen Audio-Zubehörteile vom iPhone 7 getrennt sind, um dann eine Diagnose der Audio-Funktionen durchzuführen.

Tausch oder Reparatur?

Ein besonders spannender Teil der Mitteilung betrifft offenbar Exemplare des iPhone 7 und 7 Plus mit abgelaufener Herstellergarantie: Dem Bericht nach sei es laut Apple in diesen Fällen möglich, "Ausnahmen" zu machen. Leider wird hier aber nicht ganz klar, ob damit eine Reparatur oder sogar der Tausch des kompletten iPhone gemeint ist. Ebenso wird nicht erklärt, in welchen Fällen so eine Ausnahme in Betracht gezogen wird.

Wie viele iPhone 7 und iPhone 7 Plus wirklich von dem Fehler betroffen sind, ist unklar. Bisher schlug das beschriebene Problem offenbar keine hohen Wellen, so dass wir davon ausgehen, dass es sich um vergleichsweise wenige Geräte handelt. Lasst es uns in den Kommentaren wissen, wenn ihr bereits von den beschriebenen Problemen gehört habt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.