iOS 11: Apple bewirbt unter iOS 10 bereits die neuen Features

Ihr findet die Informationen zu iOS 11 in der "Tipps"-App auf Eurem iPhone oder iPad
Ihr findet die Informationen zu iOS 11 in der "Tipps"-App auf Eurem iPhone oder iPad(© 2017 CURVED)

Offenbar führt Apple iPhone- und iPad-Nutzer langsam an iOS 11 heran: Unter iOS 10 sollen derzeit Einblendungen und Tipps zu kommenden Features und Änderungen auftauchen, die mit dem neuen Betriebssystem Einzug halten.

Nutzer mit einem Apple-Gerät, auf dem iOS 10 installiert ist, erhalten ab sofort Hinweise, die Informationen zu iOS 11 beinhalten: In der "Tipps"-App Eures iPhone oder iPad findet Ihr eine neue Sektion, die sich mit den kommenden Features des Betriebssystems beschäftigt. Aktuell gibt es dort sechs verschiedene Infoblätter.

Neues Kontrollzentrum und "Dateien"-App

Wenn Ihr im Programm "Tipps" auf "Sammlungen" tippt, sind die Informationen unter "iOS 11-Vorschau" aufgeführt. Präsentiert wird beispielsweise unter der Überschrift "Volle Kontrolle" das neue Kontrollzentrum, das Ihr nach dem kommenden Update individuell anpassen könnt. Apple hebt auch die App "Dateien" hervor: Eine Art Explorer, der Euch Zugriff auf Inhalte gibt, die Ihr auf Eurem Gerät oder etwa in der iCloud gespeichert habt. Wie Ihr den Dateimanager benutzt, haben wir für Euch in einem Ratgeber beschrieben.

Für eine ruhige Fahrt wird iOS 11 das Feature "Beim Fahren nicht stören" erhalten, das Anrufe und Nachrichten unterdrückt, wenn Ihr am Steuer sitzt. Apple stellt Euch auch diese Funktion in der "Tipps"-App vor – den passenden Ratgeber dazu findet Ihr bei uns. Unter "Lustige Live Photo-Effekte" werden neue Bearbeitungsmöglichkeiten für bewegte Bilder angeteasert. Wenn Ihr Apple Music nutzt, wird Siri unter iOS 11 zum DJ, merkt sich Musik, die Euch gefällt, und kann entsprechend passende Songs mit dem Sprachbefehl "Spiele etwas, was ich mag" abspielen.

Zuletzt weist Apple darauf hin, dass auf der offiziellen Webseite des Unternehmens weitere Informationen zu iOS 11 zu finden sein werden. Wann die neue Version des Betriebssystems kommt, ist aktuell noch unklar. Vermutlich startet der Rollout um den 18. September 2017 herum – sechs Tage nach der Keynote von Apple, auf der das iPhone 8 enthüllt wird.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook Pro (2018): So hat Apple die Tasta­tur verbes­sert
Michael Keller
Die Tastatur des MacBook Pro (2016) wird mitunter durch Staub beeinträchtigt
Apple hat neue Modelle des MacBook Pro vorgestellt. Die Tastatur soll leiser sein als bei den Vorgängern – und auch weniger fehleranfällig.
iPhone 2018: Neuer Hinweis auf drei Modelle
Christoph Lübben4
Die iPhone-Modelle für 2018 sollen das Design des iPhone X (Bild) übernehmen
Es wird im September wohl tatsächlich drei neue iPhone-Modelle von Apple geben. Zumindest gibt es einen weiteren Hinweis darauf.
iPad: Voll­ver­sion von Photo­shop kommt angeb­lich 2019
Michael Keller3
Mit Photoshop Sketch könnt ihr auf dem iPad zeichnen
Das iPad wird zur vollwertigen Bildbearbeitungs-Maschine: Adobe will angeblich 2019 eine Vollversion für das Apple-Tablet herausbringen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.