iOS 12: Apples Tipps-App erklärt bereits Funktionen

Für das iPhone X gibt es spezielle Tipps zu iOS 12
Für das iPhone X gibt es spezielle Tipps zu iOS 12(© 2018 CURVED)

Tipps aus erster Hand – noch vor dem offiziellen Start: Apple hat eine System-App für Ratschläge, die das Nahen von iOS 12 ankündigt. In der Anwendung findet ihr bereits Ratschläge zu der neuen iOS-Version. Diese variieren je nach Gerät – auf dem iPhone X etwa gibt es andere Tipps als auf einem iPhone 8 Plus.

"Informiere dich schon jetzt über die neuen Funktionen in iOS 12" – so werdet ihr derzeit begrüßt, wenn ihr auf dem iPhone die Tipps-App von Apple öffnet. Dort erfahrt ihr zum Beispiel, dass die neue Version des Betriebssystems im Vergleich zu den Vorgängern eine deutlich spürbare Leistungssteigerung bieten soll. Vor allem Nutzer, die mit Multi-Tasking arbeiten, sollen davon profitieren.

Gruppierte Mitteilungen und Memojis

Neu ist in iOS 12 außerdem die Funktion "Gruppierte Mitteilungen". Nach dem Update werden euch Benachrichtigungen einer App oder eines Threads gebündelt angezeigt. Auf diese Weise soll beispielsweise die Darstellung auf dem Sperrbildschirm übersichtlicher werden. Außerdem erhalten relevante Mitteilungen dadurch einen prominenteren Platz – und ihr nehmt sie besser wahr.

In der englischen Version der Tipps-App sind Appleinsider zufolge noch mehr Ratschläge zu finden. Diese variieren, je nachdem, auf welchem Gerät die App geöffnet wird. Auf dem iPhone X beispielsweise erhalten Nutzer exklusiv Tipps zu den sogenannten Memojis. Dabei handelt es sich um personalisierte Animojis für Nachrichten. Animojis stehen nur auf Geräten zur Verfügung, die eine TrueDepth-Kamera besitzen – aktuell ist dies nur das iPhone X.

Apple wird iOS 12 voraussichtlich noch im September 2018 veröffentlichen – wahrscheinlich unmittelbar nach der Keynote am 12. September. Einen Termin für den Start der Update-Verteilung gibt es allerdings noch nicht. Viele Funktionen werden direkt zum Start verfügbar sein, so auch die oben beschriebenen gruppierten Mitteilungen. FaceTime-Gruppenanrufe hingegen soll es erst zu einem späteren Zeitpunkt geben.


Weitere Artikel zum Thema
Apple HomePod: Stereo-Musik mit zwei Laut­spre­chern hören
Francis Lido
Ein einzelner HomePod spielt Musik nicht in Stereo ab
Zwei HomePod-Lautsprecher lassen sich für Stereo-Sound miteinander verbinden. Wir verraten euch, wie die Einrichtung funktioniert.
Mit dem iPhone Xr geknipst: Apple zeigt sehens­werte Fotos von Nutzern
Lars Wertgen
Die Kamera des iPhone Xr braucht sich nicht verstecken
Das iPhone Xr verfügt auf der Rückseite nur über eine einzelne Linse. Die Fotoqualität ist dennoch gut, wie Apple nun zeigt.
Siri: Apple denkt offen­bar über einen Offline-Modus nach
Christoph Lübben
Aktuell antwortet euch Siri nur bei bestehender Internetverbindung
Siri ohne Internet verwenden: Einem Apple-Patent zufolge könnte das irgendwann möglich sein. Zumindest bei einigen Sprachkommandos.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.