iOS 8.3 Beta: Apple schmeißt Twitter-Sharing raus

Her damit !8
Die iOS 8.3 Beta hat das bisherige Twitter-Sharing verbannt
Die iOS 8.3 Beta hat das bisherige Twitter-Sharing verbannt(© 2015 CURVED Montage)

Kleine Änderung, große Wirkung: Wie 9to5Mac berichtet, gibt es in der iOS 8.3 Beta nicht mehr die Möglichkeit, Inhalte über Twitter zu teilen. Verantwortlich dafür sind offenbar die neuen Schnittstellen von iOS 8. 

Vor Kurzem hat Apple die Beta-Version von iOS 8.3 zur Verfügung gestellt und so langsam offenbaren sich Stück für Stück die Überraschungen, welche das Update mit sich bringt. Die neueste Entdeckung haben nun die Kollegen von 9to5Mac gemacht. Demnach scheint die mit iOS 5 eingeführte Twitter-Integration von Apple in iOS 8.3 verschwunden zu sein. Das Icon der Twitter-App ist nicht mehr vorhanden und auch das Teilen von Inhalten über den Microblogging-Dienst ist somit nicht mehr möglich.

Plant Apple eine neue Twitter-Integration?

Grund dafür könnte sein, dass die bestehenden Sharing-Funktionen von Apple schlichtweg zu limitiert sind. Denn gerade Twitter hat zuletzt viele neue Sharing-Funktionen in seiner eigenen iOS-App eingeführt. Dazu zählen beispielsweise der Upload mehrerer Fotos, Foto-Tagging, animierte GIF-Bilder sowie volle Video-Unterstützung. All diese Funktionen lassen sich mit der aktuellen Twitter-Sharing-Funktion von Apple jedoch nicht nutzen.

Eine neue Form der Twitter-Integration unter iOS 8.3 wäre daher nur logisch. Doch nicht nur bezüglich Twitter gibt es bei iOS 8.3 einige Neuigkeiten. Erst vor Kurzem gab es Berichte über eine neue Siri-Funktion. So macht Apples digitale Assistentin nun Lautsprecher-Anrufe auf Kommando. Zudem gibt es neue Multikulti-Emoji und sogar das Tippen soll iOS 8.3 auf dem iPhone erleichtern.


Weitere Artikel zum Thema
LG X power 2: Mittel­klasse-Smart­phone mit Riesenakku vor MWC vorge­stellt
Michael Keller1
Wie der Vorgänger bietet auch das LG X power 2 einen großen Akku
Das LG X power 2 ist ein Phablet mit langer Akkulaufzeit – und bietet somit die gleichen Features wie bereits der Vorgänger.
Diese Herstel­ler haben 2016 die meis­ten Smart­phone-Modelle vorge­stellt
1
Dank vieler Hersteller mangelte es 2016 nicht an Auswahl auf dem Smartphone-Markt
2016 haben die großen Hersteller viele Smartphone-Modelle vorgestellt. Unter Umständen sind es deutlich mehr Geräte, als Ihr gedacht habt.
Allo am PC nutzen: Googles Messen­ger bekommt eine Web-Version
Marco Engelien
Der Google Assistant ist der Hauptbestandteil von Allo.
Google sucht aktuell nach immer neuen Wegen, den Messenger Allo attraktiver für Nutzer zu machen. Jetzt soll eine Web-Version kommen.