iOS 8: Neue Option berücksichtigt günstiges EU-Roaming

Unfassbar !17
Die neue Roaming-Option von iOS 8 denkt auf Reisen für Euch mit
Die neue Roaming-Option von iOS 8 denkt auf Reisen für Euch mit(© 2014 CC: Flickr/Marcin Wichary)

In der EU surft Ihr bei allen Mobilfunkanbietern per Gesetz billiger als im Nicht-EU-Ausland. Apple trägt dieser Entwicklung in iOS 8 Rechnung und widmet dem günstigeren „EU-Internet“ eine separate Option. Das dürfte einigen Reisenden im Grenzgebiet der Europäischen Union so manchen Euro sparen.

Im Einstellungen-Menü unter „Mobiles Netz“ findet Ihr seit iOS 8 Beta 4 hierfür einen neuen Menüpunkt mitsamt Schalter. Unterhalb der „Datenroaming“-Option steht nun neuerdings „EU-Internet“ und lässt sich auf Wunsch zu- und abschalten. Ist das neue Feature aktiv, beschränkt Euer iOS-Gerät seinen mobilen Internetzugang im Ausland auf die bezahlbaren Datenpakete im Rahmen des neuen EU-Rechts, während Ihr außerhalb der EU mobil offline bleibt.

iOS 8 ist hier nicht wirklich selbsterklärend

Die Logik dieser Einstellungsmöglichkeiten ist aktuell noch ein wenig verwirrend: Eigentlich wollt Ihr mit „EU-Internet“ ja das teure Datenroaming vermeiden – trotzdem muss „Datenroaming“ aktiviert sein, damit Ihr die „EU-Internet“-Option zuschalten könnt. Sie definiert sozusagen, dass Ihr nur eine bestimmte Form von Datenroaming zulassen möchtet, nämlich das günstige „EU-Internet“. Gut möglich, dass Apple in diesem Bereich der Einstellungen noch einmal für mehr Verständlichkeit sorgt – dafür ist iOS 8 schließlich noch in der Beta.

Bis zum finalen Release von iOS 8 bleibt Apple aber noch genügend Zeit zum Nachbessern, denn der ist für diesen Herbst angekündigt und dürfte gemeinsam mit dem iPhone 6 erfolgen. Neben dieser eher kleinen Neuerung bringt die am Montag veröffentlichte iOS 8 Beta 4 noch viele weitere Features mit.

Weitere Artikel zum Thema
Akku­scho­nen­der als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbei­ten
Francis Lido4
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Apple arbeitet offenbar an einer Bildschirmtechnologie, die OLED ablösen könnte. Bis zur Serienreife wird es aber wohl noch dauern.
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
CURVED labs3
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.