iOS 8: Neue Option berücksichtigt günstiges EU-Roaming

Smart17
Die neue Roaming-Option von iOS 8 denkt auf Reisen für Euch mit
Die neue Roaming-Option von iOS 8 denkt auf Reisen für Euch mit(© 2014 CC: Flickr/Marcin Wichary)

In der EU surft Ihr bei allen Mobilfunkanbietern per Gesetz billiger als im Nicht-EU-Ausland. Apple trägt dieser Entwicklung in iOS 8 Rechnung und widmet dem günstigeren „EU-Internet“ eine separate Option. Das dürfte einigen Reisenden im Grenzgebiet der Europäischen Union so manchen Euro sparen.

Im Einstellungen-Menü unter „Mobiles Netz“ findet Ihr seit iOS 8 Beta 4 hierfür einen neuen Menüpunkt mitsamt Schalter. Unterhalb der „Datenroaming“-Option steht nun neuerdings „EU-Internet“ und lässt sich auf Wunsch zu- und abschalten. Ist das neue Feature aktiv, beschränkt Euer iOS-Gerät seinen mobilen Internetzugang im Ausland auf die bezahlbaren Datenpakete im Rahmen des neuen EU-Rechts, während Ihr außerhalb der EU mobil offline bleibt.

iOS 8 ist hier nicht wirklich selbsterklärend

Die Logik dieser Einstellungsmöglichkeiten ist aktuell noch ein wenig verwirrend: Eigentlich wollt Ihr mit „EU-Internet“ ja das teure Datenroaming vermeiden – trotzdem muss „Datenroaming“ aktiviert sein, damit Ihr die „EU-Internet“-Option zuschalten könnt. Sie definiert sozusagen, dass Ihr nur eine bestimmte Form von Datenroaming zulassen möchtet, nämlich das günstige „EU-Internet“. Gut möglich, dass Apple in diesem Bereich der Einstellungen noch einmal für mehr Verständlichkeit sorgt – dafür ist iOS 8 schließlich noch in der Beta.

Bis zum finalen Release von iOS 8 bleibt Apple aber noch genügend Zeit zum Nachbessern, denn der ist für diesen Herbst angekündigt und dürfte gemeinsam mit dem iPhone 6 erfolgen. Neben dieser eher kleinen Neuerung bringt die am Montag veröffentlichte iOS 8 Beta 4 noch viele weitere Features mit.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
Mit iPhone 6 geschos­se­nes Foto gewinnt Wett­be­werb
Michael Keller
Her damit7Das iPhone 6 ist 2019 schon etwas in die Jahre gekommen
Das iPhone 6 ist im Jahr 2014 erschienen – und kann immer noch hervorragende Fotos machen, wie ein aktueller Wettbewerb gezeigt hat.
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Smart13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.