iOS 9.2.1: Kein Downgrade mehr von iOS 9.3 möglich

Peinlich !9
iOS 9.3 bringt den Nighshift-Modus mit – und einige Bugs
iOS 9.3 bringt den Nighshift-Modus mit – und einige Bugs(© 2016 CURVED)

Keine Rückkehr zu iOS 9.2.1: Apple hat die Signierung der letzten Version seines Betriebssystems vor iOS 9.3 eingestellt. Solltet Ihr die aktuelle Version auf Eurem iPhone oder iPad schon installiert haben, ist der Downgrade nun nicht mehr möglich.

Dieser Schritt ist eine übliche Vorgehensweise von Apple nach dem Release einer neuen iOS-Version, berichtet 9to5Mac. Damit will das Unternehmen aus Cupertino sicherstellen, dass die Nutzer seiner Geräte keinen Sicherheitslücken ausgesetzt sind, die mit der Nachfolgeversion gestopft wurden. Vor allem Besitzer eines iPhones mit Jailbreak seien von einer solchen Maßnahme betroffen; da dieser aber für iOS 9.2.1 nicht zur Verfügung stand, dürften sich die Auswirkungen in Grenzen halten.

Downgrade auf iOS 9.3 möglich

Nach dem Release von iOS 9.3 wurden mehrere Probleme bekannt: Die meisten Nutzer waren von einem Bug betroffen, der dazu führte, dass Apps beim Antippen von Links mitunter abstürzten. Besitzer älterer Geräte wie beispielsweise des ersten iPads konnten zudem das Update nicht vollständig installieren. Apple lieferte speziell für diese Geräte eine neue Version nach.

Mit dem Update auf iOS 9.3.1 sollte auch der sogenannte Link-Bug ausgeräumt sein. Wer von iOS 9.3.1 auf iOS 9.3 zurück möchte, könne dies weiterhin tun – dieser Downgrade sei von dem Stopp der iOS 9.2.1-Signatur nicht betroffen. Laut eines Analysten handele es sich bei iOS 9.3 trotz der anfänglichen Probleme um die "stabilste Version seit Jahren".


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten4
Naja !8Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth1
Unfassbar !6Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.