iOS 9.3 Beta 6 veröffentlicht

Her damit18
Vermutlich noch im März werdet Ihr den Night Shift-Modus selbst ausprobieren können
Vermutlich noch im März werdet Ihr den Night Shift-Modus selbst ausprobieren können(© 2016 CURVED)

Der Release von iOS 9.3 rückt näher: Apple hat in der Nacht auf den 8. März 2016 die sechste und vermutlich letzte Beta für iOS 9.3 veröffentlicht. Die Aktualisierung bringt im Vergleich zur Beta 5 nur kleine Änderungen mit.

Dafür hat Apple 9to5Mac zufolge die iOS 9.3 Beta 6 offenbar direkt für Entwickler und Public-Beta-Tester zur Verfügung gestellt. Im Gegensatz zu den Vorgängerversionen bringt die Beta 6 nur kleine Verbesserungen auf iPhones und iPads: So sollen zum Beispiel Health und Fitness-Apps künftig Empfehlungen geben. iCloud für iBooks ermöglicht es jetzt, PDFs auf verschiedenen Geräten mit iOS zu synchronisieren. Auch Apple News und Apple Music sollen mit der neuen Version kleine Erweiterungen erhalten haben.

Apple Pencil immer noch nutzbar

Die Beta 5 von iOS 9.3 hatte vor allem die Unterstützung des Apple Pencil auf dem iPad Pro zurückgebracht, die mit vorhergehenden Betas vorläufig verschwunden war. Die Beta 4 hatte zuvor den sogenannten "1970"-Bug ausgeräumt, der iPhones zum Absturz brachte, deren Datumsanzeigen auf das besagte Jahr gestellt wurden.

Der Release von iOS 9.3 für alle Nutzer kompatibler Apple-Geräte wird für das Ende dieses Monats erwartet. Das Update bringt beispielsweise den Night Shift-Modus mit, der die Beleuchtung Eures iPhones oder iPads vor dem Schlafengehen an die Tageszeit anpasst – und offenbar nicht mit dem Stromsparmodus kombiniert werden kann. Außerdem wird es mit der neuen iOS-Version möglich, Daten in der Notizen-App gesondert durch einen Fingerabdruck zu sichern. Alle Änderungen der letzten Beta-Versionen findet Ihr in einer entsprechenden Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 Pro: Dank dieser Neue­rung könnt ihr mehr als 100 Euro sparen
Lars Wertgen
Das iPhone 11 Pro bietet keine 128-GB-Speicher-Option
Apple scheint die Speicherstaffelung anzupassen: Das iPhone 12 Pro (Max) gibt es angeblich in einer Ausführung, dank der ihr viel Geld sparen könntet.
iPhone SE, Xiaomi Mi 10 und Co.: Diese Handys sind in Deutsch­land ange­sagt
Francis Lido
Das iPhone SE (2020) hat in Deutschland offenbar viele Fans
Welche Smartphones kauft Deutschland in Corona-Zeiten? Hoch im Kurs stehen unter anderem das iPhone SE (2020) und das Xiaomi Mi 10.
iPhone 12 Pro Max: Bringt Apple uns das Über-Flagg­schiff?
Francis Lido
Her damit17Das iPhone 12 Pro Max soll nicht einfach nur größer sein als das Standardmodell (Bild: Konzept)
iPhone 12 Pro Max und iPhone 12 Pro unterschieden sich wohl stärker als angenommen. Das große Modell bekommt offenbar exklusive Features.