iOS 9.3 Beta 5 bringt Bedienung per Apple Pencil zurück

Her damit !5
Der Apple Pencil dient auch unter iOS 9.3 als Navigationshilfe für das iPad Pro
Der Apple Pencil dient auch unter iOS 9.3 als Navigationshilfe für das iPad Pro(© 2015 CURVED)

Die iOS 9.3 Beta 5 ist – und hat altbekannte Features im Gepäck. So erhält der Apple Pencil des iPad Pro laut Macerkopf endlich einige Funktionen zurück, die in den zurückliegenden Betas nicht mehr verfügbar waren.

Tester von bisher erhältlichen iOS-9.3-Betas mussten feststellen, dass Apple nicht nur neue Funktionen integriert hatte. Die Bedienung per Apple Pencil auf dem iPad Pro war so beispielsweise nicht mehr möglich. Sollte künftig also nur noch die Eingabe per Finger möglich sein? Keinesfalls, wie Apple daraufhin besogten Nutzern laut The Verge mitteilte. Das Feature werde mit der nächsten Beta nachgereicht. Und das ist nun mit der iOS 9.3 Beta 5 geschehen.

Offiziell nur "Bugfixes und Verbesserungen"

Weitere Änderungen scheinen sich in Grenzen zu halten. Laut offiziellem Changelog enthält die iOS 9.3 Beta 5 lediglich die üblichen "Bugfixes und Verbesserungen". Details gibt's keine. Allzu viel dürfte auch nicht mehr zu erwarten sein, wird der offizielle Launch des Updates doch schon für das Ende dieses Monats erwartet – zusammen mit der Vorstellung des iPhone 5SE.

iOS 9.3 wird beispielsweise den schwerwiegenden "1970"-Bug ausräumen: Wer das Datum seines iPhones mit einer aktuellen Version des Betriebssystems auf das Jahr 1970 stellt, kann das Smartphone danach nicht mehr benutzen. Das Gerät steckt in einer Bootschleife fest. Betroffen sind alle Geräte ab dem iPhone 5s mit mindestens iOS 8. Alle sonstigen Neuerungen von iOS 9.3 entnehmt Ihr dieser Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Eigene VR-Brille ange­kün­digt: Qual­comm will Virtual Reality voran­trei­ben
Flagge mit Qualcomm-Logo
Bisher war Qualcomm nur mittelbar an der Entwicklung von Virtual Reality beteiligt. Das wollen sie mit ihrer eigenen VR-Brille nun ändern.
Allo am PC nutzen: Googles Messen­ger bekommt eine Web-Version
Marco Engelien
Der Google Assistant ist der Hauptbestandteil von Allo.
Google sucht aktuell nach immer neuen Wegen, den Messenger Allo attraktiver für Nutzer zu machen. Jetzt soll eine Web-Version kommen.
Huawei Watch 2 erscheint in mehre­ren Farben
2
Die Huawei Watch 2 besitzt den Bilder zufolge ein sportliches Design
So soll die Huawei Watch 2 aussehen: Gleich mehrere Bilder der kommenden Smartwatch sind ins Netz gelangt und offenbaren ein sportliches Design.