iOS 9: Design soll sich an der Apple Watch orientieren

Gefällt mir23
Auf der Apple Watch zeigt Siri schon mal ein paar bunte Farben
Auf der Apple Watch zeigt Siri schon mal ein paar bunte Farben(© 2015 Apple)

iOS 9 soll sich eine Scheibe beim neuen Watch OS abschneiden: Apple bedient sich für das nächste große Betriebssystem-Update von iPhone, iPad und iPod touch beim jüngsten Mitglied seiner Produktfamilie, der Apple Watch. Zudem soll iOS 9 große Sicherheits-Updates mitbringen.

Mit dem Update auf iOS 9 soll zumindest Siri eine optische Auffrischung erhalten. Das will das für gewöhnlich gut informierte Blog 9to5Mac aus seinen recht häufig treffsicheren Quellen erfahren haben. Auf der Apple Watch haben die UI-Designer in Cupertino einige kräftige Farben in die ansonsten weitgehend farblose Siri-Oberfläche gemischt – und die sollen den sprachgesteuerten Assistenten künftig auch auf iPhone und Co. etwas bunter gestalten.

Vor iOS 9 steht erst noch iOS 8.4 an

Neben Design-Tweaks, zu denen laut 9to5Macs Quellen auch ein neues Hintergrundbild gehört, soll das Thema Sicherheit ganz oben auf Apples To-Do-Liste für iOS 9 stehen. Wie genau die "großen Sicherheitsverbesserungen" des Updates aussehen sollen, verrät der Bericht allerdings nicht. Angeblich stehen ohnehin eher Optimierungen auf dem Programm denn große Neuerungen.

Sein offizielles und öffentliches Debüt wird iOS 9 aller Voraussicht nach am 8. Juni auf der WWDC 2015 geben, schließlich enthüllt Apple sämtliche ganzzahligen iOS-Updates Jahr für Jahr auf seiner Entwicklerkonferenz. Ehe Ihr das Betriebssystem mit all seinen Neuerungen auf Euer iPhone, iPad oder Euren iPod touch laden und ausprobieren könnt, dürfte allerdings noch etwas Zeit vergehen. Denn üblicherweise veröffentlicht Apple seine großen Updates erst mit der nächsten iPhone-Generation – und das iPhone 6s oder iPhone 7 wird erst im September erwartet. Vorher steht ohnehin ein kleineres Update an: iOS 8.4 ist bereits in der ersten Public Beta.


Weitere Artikel zum Thema
Tim Cook: Apple hilft im Kampf gegen Corona mit Gesichts­mas­ken und Spen­den
Claudia Krüger
Apple hilft in Corona-Krise mit eigenem Gesichtsschutz und Spenden.
Apple geht gegen die Verbreitung des Coronavirus vor und spendet über 20 Millionen Masken und Gesichtsschilde an Ärzte und Pflegepersonal.
iPhone 12 Pro: Kamera-Design mit blin­dem Fleck?
Michael Keller
Möglicherweise gibt es im Nachfolger des iPhone 12 Pro (Bild) vier gleich große Kamerasensoren
Erweitert Apple die Kamera des iPhone 12 Pro? Neues Kameramodul könnte euer Augmented-Reality-Erlebnis verbessern.
iPhone Pro 11 Kamera-Tipps: So schießt ihr Fotos wie ein Profi
Tobias Birzer
Die iPhone 11 Kamera  hat einiges auf dem Kasten.
Beim iPhone 11 Pro hat Apple eine mehr als ordentliche Kamera eingebaut. Wie ihr die am besten nutzt, verraten wir hier.