iOS 9 mit neuer App: Smart Home soll zum festen Bestandteil werden

Her damit !9
Apple stellte HomeKit auf der WWDC 2014 der Öffentlichkeit vor
Apple stellte HomeKit auf der WWDC 2014 der Öffentlichkeit vor(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Eine neue App mit dem schlichten Namen "Home" soll bald ein neues Zuhause auf Euren iPhones und wohl auch iPads, dem Apple TV und der Apple Watch finden. Ein gutes Jahr nach der Ankündigung der Smart Home-Plattform HomeKit soll mit iOS 9 endlich eine entsprechende App ausrollen.

Die Anwendung soll aktuell bereits auf Testgeräten von Apple-Angestellten laufen, berichtet das für gewöhnlich gut informierte Blog 9to5Mac unter Berufung auf Insider-Informationen. Damit sollen künftig Smart Home-Gadgets wie intelligente Thermostate und dergleichen verwaltet werden. Viel mehr kann die aktuelle Version der App dem Bericht zufolge allerdings auch nicht, was womöglich einer großen Vorstellung im Rahmen der iOS 9-Präsentation auf der WWDC 2015 im Weg steht. Ausgerollt werden könnte die Home-App dann aber trotzdem mit iOS 9, das zum Release des iPhone 6s im Herbst erwartet wird.

Neues zu Apples HomeKit auf der WWDC 2015

Die neue Home-App soll kompatible Geräte in Eurem WLAN ausfindig machen, einrichten und Euch über die Abbildung virtueller Räume deren Verwaltung erleichtern. Sofern vorhanden, dient das Apple TV-Gerät im Haushalt als Zentrum Eures Smart Homes, wie schon seit einer iOS-Beta von Oktober 2014 erwartet werden durfte. Darüber hinaus soll Euch die Anwendung direkt zu passenden Apps für die neue Plattform führen, ähnlich wie die Apple Watch-App von iOS 8.

Unabhängig davon, ob die Home-App nun auf der WWDC Anfang Juni vorgestellt wird oder nicht, dürfte Smart Home als Thema auf Apples Entwickerkonferenz gesetzt sein: Ein geschlagenes Jahr nach der Ankündigung von HomeKit sollen endlich die ersten kompatiblen Geräte präsentiert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !7Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.