iOS 9 mit neuer App: Smart Home soll zum festen Bestandteil werden

Her damit !9
Apple stellte HomeKit auf der WWDC 2014 der Öffentlichkeit vor
Apple stellte HomeKit auf der WWDC 2014 der Öffentlichkeit vor(© 2015 Apple, CURVED Montage)

Eine neue App mit dem schlichten Namen "Home" soll bald ein neues Zuhause auf Euren iPhones und wohl auch iPads, dem Apple TV und der Apple Watch finden. Ein gutes Jahr nach der Ankündigung der Smart Home-Plattform HomeKit soll mit iOS 9 endlich eine entsprechende App ausrollen.

Die Anwendung soll aktuell bereits auf Testgeräten von Apple-Angestellten laufen, berichtet das für gewöhnlich gut informierte Blog 9to5Mac unter Berufung auf Insider-Informationen. Damit sollen künftig Smart Home-Gadgets wie intelligente Thermostate und dergleichen verwaltet werden. Viel mehr kann die aktuelle Version der App dem Bericht zufolge allerdings auch nicht, was womöglich einer großen Vorstellung im Rahmen der iOS 9-Präsentation auf der WWDC 2015 im Weg steht. Ausgerollt werden könnte die Home-App dann aber trotzdem mit iOS 9, das zum Release des iPhone 6s im Herbst erwartet wird.

Neues zu Apples HomeKit auf der WWDC 2015

Die neue Home-App soll kompatible Geräte in Eurem WLAN ausfindig machen, einrichten und Euch über die Abbildung virtueller Räume deren Verwaltung erleichtern. Sofern vorhanden, dient das Apple TV-Gerät im Haushalt als Zentrum Eures Smart Homes, wie schon seit einer iOS-Beta von Oktober 2014 erwartet werden durfte. Darüber hinaus soll Euch die Anwendung direkt zu passenden Apps für die neue Plattform führen, ähnlich wie die Apple Watch-App von iOS 8.

Unabhängig davon, ob die Home-App nun auf der WWDC Anfang Juni vorgestellt wird oder nicht, dürfte Smart Home als Thema auf Apples Entwickerkonferenz gesetzt sein: Ein geschlagenes Jahr nach der Ankündigung von HomeKit sollen endlich die ersten kompatiblen Geräte präsentiert werden.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.