iPad Air 3: Case-Leak lässt auf vier Boxen und Smart Connector schließen

Her damit !14
Diese Hülle könnte möglicherweise für das erwartete iPad Air 3 gedacht sein
Diese Hülle könnte möglicherweise für das erwartete iPad Air 3 gedacht sein(© 2016 PhoneArena)

Das iPad Air 3 – auch zuweilen als iPad Pro mit 9,7 Zoll-Display bekannt – könnte Eigenschaften vom Riesen-Tablet iPad Pro erben: Ein geleaktes Foto soll bereits eine für den iPad Air 2-Nachfolger passende Hülle zeigen, wie PhoneArena berichtet. Die Aussparungen in der Kunststoffummantelung lassen schon jetzt auf einige Features des möglicherweise noch im März 2016 kommenden Apple-Tablets schließen.

Je zwei Öffnungen an der oberen und unteren Kante deuten auf insgesamt vier Lautsprecher hin, was der im Bild verwendete Dummy mit seinen angedeuteten Boxen noch erhärtet. Außerdem ist an einer der längeren Seiten mittig eine weitere Aussparung zu sehen, die letztlich Platz für den bereits im aktuellen iPad Pro verwendeten Smart Connector schaffen könnte. Dieser dient bei Apples derzeit größtem Tablet beispielsweise dem Anschluss einer Tastatur.

Vorstellung könnte noch Ende März erfolgen

Schon früher gab es Gerüchte über mögliche Quadrophonie-Eigenschaften und einen Smart Connector-Anschluss des iPad Air 3. Auf einem weiteren geleakten Bild war schon einmal eine mögliche Hülle für das iPad Air 3 zu sehen, die ähnliche Aussparungen aufwies.

Bei den vom iPad Pro bekannten Features, die das neue Tablet ebenfalls bieten soll, dürfte es letztlich nicht überraschen, wenn Apple das Gerät tatsächlich unter dem Namen iPad Pro mit 9,7 Zoll-Display eher der Pro-Modellreihe zuordnet. Schon jetzt deutet eine Verknappung der iPad Air 2-Bestände auf einen baldigen Release des iPad Air 3 hin. Gerüchteweise will Apple das Tablet zusammen mit dem iPhone SE Ende März 2016 vorstellen.

Weitere Artikel zum Thema
Apples neuer iPad Pro-Spot schickt den "Compu­ter" in Rente
Guido Karsten1
iPad Pro Whats a computer apple youtube
Mit dem iPad Pro will Apple die Ära der PCs beenden. Ein neuer Werbespot zeigt, wie das Tablet für Kinder zum ständigen Begleiter im Alltag wird.
WhatsApp könnte demnächst auf iPads funk­tio­nie­ren
Guido Karsten
Her damit !5WhatsApp kann derzeit nicht auf einem iPad installiert werden
WhatsApp könnte in Zukunft auch ohne umständliche Tricksereien auf dem iPad laufen. Zumindest sollen sich die Entwickler mit dem iPad zu beschäftigen.
iPad mit iOS 11: Neue Apple-Videos mit prak­ti­schen Tipps veröf­fent­licht
Guido Karsten1
Peinlich !8iPad iOS 11 YouTube Apple
Apple hat seine Videoreihe mit Tipps für iPad-Nutzer und iOS 11 erweitert. Die Folgen behandeln zum Beispiel Bildbearbeitung und Handschrifterkennung.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.