iPad Air 3: Case-Leak lässt auf vier Boxen und Smart Connector schließen

Her damit !14
Diese Hülle könnte möglicherweise für das erwartete iPad Air 3 gedacht sein
Diese Hülle könnte möglicherweise für das erwartete iPad Air 3 gedacht sein(© 2016 PhoneArena)

Das iPad Air 3 – auch zuweilen als iPad Pro mit 9,7 Zoll-Display bekannt – könnte Eigenschaften vom Riesen-Tablet iPad Pro erben: Ein geleaktes Foto soll bereits eine für den iPad Air 2-Nachfolger passende Hülle zeigen, wie PhoneArena berichtet. Die Aussparungen in der Kunststoffummantelung lassen schon jetzt auf einige Features des möglicherweise noch im März 2016 kommenden Apple-Tablets schließen.

Je zwei Öffnungen an der oberen und unteren Kante deuten auf insgesamt vier Lautsprecher hin, was der im Bild verwendete Dummy mit seinen angedeuteten Boxen noch erhärtet. Außerdem ist an einer der längeren Seiten mittig eine weitere Aussparung zu sehen, die letztlich Platz für den bereits im aktuellen iPad Pro verwendeten Smart Connector schaffen könnte. Dieser dient bei Apples derzeit größtem Tablet beispielsweise dem Anschluss einer Tastatur.

Vorstellung könnte noch Ende März erfolgen

Schon früher gab es Gerüchte über mögliche Quadrophonie-Eigenschaften und einen Smart Connector-Anschluss des iPad Air 3. Auf einem weiteren geleakten Bild war schon einmal eine mögliche Hülle für das iPad Air 3 zu sehen, die ähnliche Aussparungen aufwies.

Bei den vom iPad Pro bekannten Features, die das neue Tablet ebenfalls bieten soll, dürfte es letztlich nicht überraschen, wenn Apple das Gerät tatsächlich unter dem Namen iPad Pro mit 9,7 Zoll-Display eher der Pro-Modellreihe zuordnet. Schon jetzt deutet eine Verknappung der iPad Air 2-Bestände auf einen baldigen Release des iPad Air 3 hin. Gerüchteweise will Apple das Tablet zusammen mit dem iPhone SE Ende März 2016 vorstellen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Her damit !10Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.
iPhone und iPad: Weite­rer Bug erlaubt Umge­hung des Sperr­bild­schirms
Datenschutz, Code, XcodeGhost
Den Sperrbildschirm von iPhone und iPad umgehen: Forschern ist es nun erneut gelungen, durch einen Bug die Sicherheitsabfrage von iOS auszutricksen.