iPad Air 2-Nachfolger naht: Altes Modell nicht mehr überall erhältlich

Her damit !14
Vermutlich wird das iPad Air 2 nicht mehr allzu lange erhältlich sein
Vermutlich wird das iPad Air 2 nicht mehr allzu lange erhältlich sein(© 2014 CURVED)

Neue Geräte kommen, alte verschwinden: Ende März wird Apple voraussichtlich die Nachfolger vom iPad Air 2 und vom iPhone 5s auf einer speziellen Keynote präsentieren. Die älteren Modelle sollen aktuell schon nicht mehr überall zu haben sein.

Am meisten betroffen sind laut AppleInsider in den USA das iPad Air 2 und das originale iPad Air, die bei vielen Händlern bereits vergriffen zu sein scheinen. In Apples eigenem Online-Store sind jedoch alle Tablets des Unternehmens nach wie vor verfügbar. Das iPad Air 3 soll zusammen mit dem neuen 4-Zoll-iPhone auf einem Event der Öffentlichkeit vorgestellt werden, das voraussichtlich am 21. oder 22. März 2016 stattfindet.

Auch iPhone 5s wird knapp

Jüngsten Gerüchten zufolge könnte das neue Apple-Tablet auch unter dem Namen "iPad Pro" veröffentlicht werden. Außerdem soll es ein 9,7-Zoll-Display besitzen. Das Gerät soll viele Eigenschaften mit der großen Ausführung des iPad Pro teilen, so zum Beispiel den A9X-Chip als Antrieb. Außerdem unterstützt das Gerät mutmaßlich den Apple Pencil und das Smart Keyboard – und besitzt ein dem großen Modell sehr ähnliches Design und vier Lautsprecher.

Das iPhone 5SE, das auch als iPhone SE erscheinen könnte, wirft auf ähnliche Weise seinen Schatten voraus: Auch vom Vorgänger iPhone 5s sind offenbar bei vielen Händlern mittlerweile keine Exemplare mehr verfügbar. Wie das neue iPhone aussehen könnte, verdeutlicht ein Konzept-Vergleich von Martin Hajek.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !7Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.