iPad Air 3: Geleakte Hülle bestätigt Kamera-Blitz und vier Lautsprecher

Supergeil !7
Die Aussparungen in der möglichen Hülle des iPad Air 3 deuten auf einen Kamer-Blitz hin
Die Aussparungen in der möglichen Hülle des iPad Air 3 deuten auf einen Kamer-Blitz hin(© 2016 Macotakara)

Das iPad Air 3 soll früheren Gerüchten zufolge schon auf einer Apple-Keynote im März vorgestellt werden – zusammen mit dem iPhone 5SE, das auch als iPhone 6c bekannt ist. Ein jetzt aufgetauchtes Bild von einer mutmaßlichen Hülle des erwarteten Apple-Tablets lässt auf einige Features schließen, die das Gerät mitbringen könnte.

Den geleakten Case-Fotos zufolge könnte das iPad Air 3 sowohl einen Kamera-Blitz auf der Rückseite sowie den bereits vom iPad Pro bekannten Smart Connector zum Anschluss von Tastaturen bekommen, wie 9to5Mac berichtet. Außerdem sind auf den Bildern Aussparungen zu sehen, die möglicherweise auf vier statt nur zwei Lautsprecher in dem Tablet hindeuten.

Mehr Speicher, aber kein 3D Touch

Schon früher gab es Gerüchte darüber, dass das iPad Air 3 den Smart Connector vom iPad Pro erben würde und genau wie der große Bruder mit vier, statt wie das iPad Air 2 nur mit zwei Lautsprechern ausgestattet sein würde. Die geleakten Bilder von der Hülle könnten nun bestätigen, dass diese Features tatsächlich mit dem neuen iPad Einzug halten werden – sollte es sich wirklich um echte Fotos handeln.

Bisherigen Gerüchten zufolge soll das iPad Air 3 außerdem ein 4K-Display und mit 4 GB RAM deutlich mehr Speicher als der Vorgänger bekommen. Laut durchgesickerter Informationen wird das iPad Air Pro 3 womöglich kein 3D Touch wie das iPhone 6s enthalten, weil es Produktionsprobleme bei dieser Technik geben soll.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth5
Her damit !5So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth7
Weg damit !24Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.