iPad Air 3: Startpreis des kleinen iPad Pro geleakt

Weg damit !17
Der Nachfolger des iPad Air 2 soll zum Release teurer sein – aber auch mehr Speicher bieten
Der Nachfolger des iPad Air 2 soll zum Release teurer sein – aber auch mehr Speicher bieten(© 2015 CURVED Montage)

Das iPad Air 3 wird voraussichtlich kein günstiges Tablet werden: Bereits seit einer Weile zeichnet sich ab, dass der Nachfolger des iPad Air 2 eher dem iPad Pro ähnlich sein wird. Neuen Gerüchten zufolge gilt dies offenbar auch für den Preis, den Apple zum Release verlangen soll.

Die Basisversion des iPad Air 3, das auch als iPad Pro veröffentlicht werden könnte, soll demnach zum Marktstart stolze 599 Dollar kosten, berichtet 9to5Mac unter Berufung auf nicht näher benannte Quellen. Diese Version des Tablets soll über 32 GB internen Speicherplatz und WLAN als Verbindungsmöglichkeit verfügen. Damit wäre es der höchste Startpreis für ein iPad in dieser Größe – das Tablet soll über ein 9,7-Zoll-Display verfügen. Zum Vergleich: Das iPad Air 2 in der WLAN-Ausführung kostete zum Release 499 Dollar, verfügt allerdings auch nur über 16 GB Speicherplatz.

iPad Air 2 soll weitergeführt werden

Das iPad Air 3 soll zudem in einer Ausführung mit 128 GB Speicherplatz und LTE-Konnektivität angeboten werden. Informationen zum Preis dieser Variante hatte die Quelle von 9to5Mac nicht; ausgehend von dem Preis für die Basisversion dürfte dieses Modell zum Release etwa 900 Dollar kosten – und damit beinahe so teuer sein wie das iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display. Angeblich soll das neue Apple-Tablet das iPad Air 2 nicht ersetzen, sondern Letzteres weiterhin und auch zum gleichen Preis angeboten werden.

Für den 21. März 2016 hat Apple zu einer speziellen Keynote eingeladen, auf der neben dem iPad Air 3 auch das neue 4-Zoll-Gerät iPhone SE vorgestellt werden soll. Das Tablet soll Gerüchten zufolge über vier Boxen und den Smart Connector verfügen, der bislang das Alleinstellungsmerkmal des iPad Pro ist. Einen weiteren Hinweis darauf, dass Apple das neue Gerät eher der iPad Pro-Familie zuordnen wird, liefert die mutmaßliche Unterstützung des Apple Pencil.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller4
Peinlich !8iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller2
Her damit !39Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.
Moto G5 und G5 Plus: Angeb­lich Bilder und Specs gele­akt
Michael Keller2
Naja !33So sollen Moto G5 und G5 Plus dem Leak zufolge aussehen
Im Internet sind angeblich Bilder vom Moto G5 und G5 Plus aufgetaucht. Außerdem gibt es Gerüchte zu den Specs – und dem Release-Datum.