iPad Air 3: App-Update bestätigt Unterstützung des Apple Pencil

Her damit !11
Das iPad Air 3 könnte als kleine Version des iPad Pro veröffentlicht werden
Das iPad Air 3 könnte als kleine Version des iPad Pro veröffentlicht werden(© 2015 CURVED)

Release im Frühling 2016: Das iPad Air 3 ist bereits seit geraumer Zeit Gegenstand zahlreicher Gerüchte. Nun deutet die Beschreibung zu einem App-Update darauf hin, dass Apples neues Tablet tatsächlich den Apple Pencil unterstützen wird.

Die Herausgeber von Astropad haben aktuell eine neue Version ihrer App veröffentlicht. Im Changelog zur Version 1.4 steht übersetzt: "Apple Pencil-Unterstützung für neue iPads (Frühling 2016)". Dies sei laut AppleInsider ein eindeutiger Hinweis auf den Nachfolger des iPad Air 2, der Gerüchten zufolge als kleine Version des iPad Pro herausgebracht werden könnte. Zur Erinnerung: Das iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display ist das einzige Tablet, das den Eingabestift von Apple nativ unterstützt.

Neues Tablet für die Pro-Reihe?

Den Gerüchten zufolge soll das iPad Air 3 ein Display besitzen, das in der Diagonale 9,7 Zoll misst. Schon vor einiger Zeit hieß es, dass Apple das Tablet als Teil der Pro-Reihe veröffentlichen könnte – somit ist es naheliegend, dass der Apple Pencil unterstützt wird. Auch andere Mutmaßungen bestätigen diese Annahme: So soll das neue Tablet in vielen Bereichen der Ausstattung mit dem iPad Pro identisch sein und zum Beispiel vier Lautsprecher und einen Smart Connector besitzen.

Voraussichtlich wird Apple das iPad Air 3 der Öffentlichkeit auf einer Keynote vorstellen, die am 21. März 2016 stattfindet. Unter dem Motto "Let us loop you in" wird auf dem Event vermutlich auch das neue 4-Zoll-Smartphone enthüllt, das iPhone SE oder iPhone 5SE heißen soll. Das Gerät soll als Nachfolger des iPhone 5s präsentiert werden – und dem Vorgänger vom Design her sehr ähnlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien
Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Micro­soft soll wie Samsung an falt­ba­rem Smart­phone arbei­ten
Michael Keller
Das Microsoft-Smartphone lässt sich laut Patent sich zu einem Tablet entfalten
Microsoft entwickelt offenbar ein faltbares Smartphone – und könnte dadurch in direkte Konkurrenz zu Samsung treten.
iPhone 8: Neues Konzept fasst aktu­elle Gerüchte zusam­men
Christoph Groth3
Her damit !80Ein iPhone 8 Pro mit Apple Pencil würde in die gleiche Kerbe wie das Galaxy Note 7 schlagen
iPhone 8, 8 Plus und 8 Pro: Ein Konzept zu Apples nächstem Topmodell berücksichtigt Gerüchte wie AMOLED-Bildschirm und kapazitiven Home Button.