iPhone SE soll ein leistungsstärkeres iPhone 5s sein – und auch so aussehen

Her damit !35
Das iPhone SE soll dem iPhone 5s von 2013 offenbar zum Verwechseln ähnlich sehen
Das iPhone SE soll dem iPhone 5s von 2013 offenbar zum Verwechseln ähnlich sehen(© 2014 CURVED)

Schon am Montag, den 21. März wird Apple vermutlich den Vorhang lüften und uns endlich das neue iPhone SE präsentieren. Beantwortet werden dann nicht nur Fragen zur Ausstattung, sondern und vor allem die zum finalen Design. Nachdem uns in jüngster Zeit einige Leaks von angeblichen Schutzhüllen für das Smartphone schon erahnen ließen, wie dieses aussehen wird, hat 9to5Mac nun weitere Infos von seinen für gewöhnlich gut informierten Quellen erhalten.

Demnach soll das iPhone SE wirklich fast exakt genauso aussehen wie das iPhone 5s. Das 4-Zoll-iPhone soll dabei nicht nur die kantige Form und die Gehäusegröße übernehmen, sondern beispielsweise auch die runden Lautstärkeregler, den Power-Button an der oberen Kante und eine Rückseite besitzen. Deren mittlerer Teil soll aus Metall bestehen, während darüber und darunter Glasabdeckungen verbaut sind.

Abgerundete Kanten des iPhone SE sind kaum erkennbar

Es gab Berichte darüber, dass Apple die hochgerüstete Neuauflage des iPhone 5s womöglich mit abgerundeten Kanten versehen wird, die eher an das iPhone 6 und das iPhone 6s erinnern. Diese Gerüchte könnten dem Design eines anderen Prototyps entspringen, denn laut den Quellen von 9to5Mac sollen die Rundungen der Display-Kanten beim iPhone SE so schwach ausfallen, dass sie eigentlich nicht auffallen.

Eine Änderung, die hingegen auffallen könnte, soll den Spiegel-Look einiger Gehäuse-Bauteile des iPhone 5s betreffen. Damit Fingerabdrücke auf den Oberflächen des neuen 4-Zoll-iPhones weniger stark auffallen, soll Apple das iPhone SE insgesamt weniger glänzend gestalten. Dem Bericht zufolge sollen im Innern des neuen iPhones wirklich der A9 Chip und auch die 12-MP-Kamera des iPhone 6s arbeiten. Speichervarianten soll es dieses Mal nur zwei geben: 16 GB und 64 GB. Das Gerät wird zum Start angeblich 450 Dollar kosten und das iPhone 5s im Angebot von Apple ersetzen.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status ist da: Was Ihr über die neuen Status­mel­dun­gen wissen müsst
Jan Johannsen
WhatsApp Status: Statt Sprüche postet Ihr Bilder.
WhatsApp ist zweite App von Facebook, die das Grundprinzip von Snapchat kopiert. Was WhatsApp Status kann, verraten wir Euch hier.
So soll das Samsung Galaxy J7 (2017) ausse­hen
Michael Keller
Das Galaxy J7 (2017) soll bei manchen Anbietern einen anderen Namen erhalten
Der Leak-Experte Evan Blass hat ein Bild veröffentlicht, auf dem das Galaxy J7 (2017) zu sehen sein soll. Zusätzlich liefert Blass Infos zum Namen.
Apple Watch Series 3 könnte neue Touch­s­creen-Tech­no­lo­gie erhal­ten
Guido Karsten
Frühe Konzeptmodelle zur Apple Watch besaßen häufig noch ein rundes Display
Kommt 2017 schon die Apple Watch Series 3? Laut Gerüchten aus der Zulieferindustrie soll Apple im nächsten Modell ein anderes Touch-Panel einsetzen.