iPad Air mini: Apples Mini-Tablet soll flacher werden

Her damit !31
So schlank wie das iPad Air und genauso stark. Nur kleiner: das iPad mini mit Retina Display.
So schlank wie das iPad Air und genauso stark. Nur kleiner: das iPad mini mit Retina Display.(© 2014 CURVED)

Im Hause Apple steht nicht nur das iPhone 6 vor der Tür – mit dem neuen iPad miniund dem iPad Air 2 dürften bald auch die Nachfolger der aktuellen Apple-Tablets erscheinen. Laut neuesten Gerüchten soll das Tablet im Kleinformat nun deutlich dünner werden als sein Vorgänger.

Wie G for Games unter Verweis auf eine chinesische Webseite berichtet, soll das iPad mini 3 – bislang auch bekannt als iPad Air mini – ganze 30 Prozent dünner als sein Vorgänger iPad mini Retina werden und sich mehr am iPad Air orientieren. Somit dürfte eine Neuerfindung der anderen folgen: Erst im vergangenen Jahr hatte Apple das iPad Air komplett neu designt und dem Tablet unter anderem abgeschrägte Kanten verpasst.

Offenbar soll mit dem iPad Mini 3 nun ein ähnlicher Weg beschritten werden. Dabei sorgte das Mini-Tablet in seiner aktuellen Version schon bei seinem Release im Oktober für Aufsehen, da es nur 7,5 Millimeter dünn ist. Sollte Apple die Tiefe nun um ein Drittel reduzieren, könnte das Tablet in etwa so dünn werden wie das iPhone 6.

Dünner, leichter und doch schneller

Das iPad mini 3 soll allerdings nicht nur dünner und wahrscheinlich auch leichter werden – es wird auch hardwareseitig einem Update unterzogen. So soll es wahrscheinlich das gleiche Retina-Display wie das iPad mini Retina bekommen, zudem sollen ein schnellerer Prozessor und mehr RAM eingebaut werden. Als Chip kommt der A8 infrage, der auch im neuen iPhone 6 schlummern soll. Ebenfalls in der Pipeline soll ein Fingerabdrucksensor für das iPad mini 3 und das iPad Air 2 sein, der dem des iPhone 5s ähneln sollte.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.