iPad Pro 2: Konzept zeigt das Tablet mit beinahe randlosem Display

Her damit !48
Das Konzept zeigt ein randloses iPad Pro 2 mit einem USB-C- oder Lightning-Anschluss
Das Konzept zeigt ein randloses iPad Pro 2 mit einem USB-C- oder Lightning-Anschluss(© 2016 AppleiDesigner)

Was das iPhone 8 kann, schafft das iPad Pro 2 auch – zumindest, wenn es nach AppleiDesigner geht. Dieser hat das nächste Pro-Tablet von Apple in einem Konzept so dargestellt, wie er es sich vorstellt: Mit einem nahezu randlosen Display, wie es auch bei dem nächsten Top-Smartphone aus Cupertino erwartet wird.

Mit zwei gerenderten Bildern auf Instagram präsentiert der Designer seine Vision vom Apple-Tablet. Die gesamte Front wird vom Bildschirm eingenommen, lediglich ein schmaler Streifen an der Oberseite bleibt bei dem iPad Pro 2-Konzept frei. Hier hat AppleiDesigner die Frontkamera eingefügt, die gerade für Videotelefonie bei einem Tablet nicht fehlen darf. Das iPhone 8 soll Gerüchten zufolge zumindest in einer Ausführung über Display-Kanten verfügen, die sich an den Seiten um das Gerät wölben – dieses Feature hat der Designer in sein Konzept zum nächsten iPad Pro nicht integriert.

USB-C oder Lightning?

Die Aussparungen im Gehäuse der Konzeptbilder deuten an, dass sich die Lautsprecher am unteren Rand des iPad Pro 2 befinden – links und rechts vom Strom- und Datenanschluss. Es lässt sich auf den Bildern aber nicht ganz klar erkennen, ob der abgebildete Anschluss dem USB-C-Standard entspricht oder hier ein Lightning-Connector dargestellt wird, wie er auch bei anderen iOS-Geräten zum Einsatz kommt.

Nachdem das MacBook Pro (2016) ausschließlich auf USB-C-Anschlüsse setzt, ist ein vergleichbarer Wechsel in Apples Mobilsparte gar nicht so unwahrscheinlich: iPhone-Besitzer benötigen aktuell einen Adapter, um Ihr iOS-Gerät mit dem neuen MacBook verbinden zu können. Dieses Problem könnte sich durch den Einsatz eines USB-C-Anschlusses beim iPad Pro 2 oder iPhone 8 erledigen. Wir sind gespannt, ob das Design-Konzept nahe an dem ist, was Apple hinter verschlossenen Türen gerade wirklich entwickelt.


Weitere Artikel zum Thema
Akku­scho­nen­der als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbei­ten
Francis Lido4
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Apple arbeitet offenbar an einer Bildschirmtechnologie, die OLED ablösen könnte. Bis zur Serienreife wird es aber wohl noch dauern.
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
CURVED labs3
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.