iPad Pro (2018): iOS 12 liefert weiteren Hinweis auf neues Design

Ob die Bildschirmränder des iPad Pro (2018) so schmal werden wie in diesem Konzept?
Ob die Bildschirmränder des iPad Pro (2018) so schmal werden wie in diesem Konzept?(© 2017 CURVED/labs)

Das iPad Pro (2018) könnte sich auch optisch wirklich deutlich von den bisherigen Ausführungen des Premium-Tablets unterscheiden. Neue Hinweise darauf wurden nun in der Vorabversion von iOS 12 entdeckt.

Die neuen iPad Pro-Modele für 2018 werden sich wohl wirklich mit einem Blick auf deren Vorderseite entsperren lassen – und vielleicht fällt damit auch wirklich wie beim iPhone X der Home Button weg: Konkrete Hinweise darauf spürte nun der iOS-Entwickler Guilherme Rambo auf. Seine Erkenntnisse teilt er in einem Bericht für 9to5Mac.

Vorstellung während der iPhone-Keynote?

Die fünfte Beta von iOS 12 sollte in weiten Teilen bereits der finalen Version von Apples neuem Betriebssystem für iPad und iPhone entsprechen – und umso gewichtiger sind wohl die enthaltenen Hinweise auf Design-Änderungen und neue Features für das iPad Pro (2018): Im Code der Beta stieß Guilherme Rambo nun beispielsweise auf ein neues Icon für das Apple-Tablet, das im Vergleich zum alten Symbol schmalere Ränder und keinen Home Button mehr aufweist. Genau zu diesen Änderungen gab es im Vorfeld schon Gerüchte.

Ein weiterer Punkt, der auf den Wegfall des Home Buttons hinweisen könnte, ist offenbar eine Code-Zeile, die bestätigen soll, dass die nahenden iPad Pro-Modelle für 2018 auch Face ID unterstützen werden. Das einzige erhältliche Gerät mit Face ID ist bisher das iPhone X, und auch hier verzichtete Apple auf den Home Button und Touch ID. Aktuell wird erwartet, dass Apple das iPad Pro (2018) in zwei Ausführungen vorstellen wird. Die Präsentation könnte auf der gleichen Keynote erfolgen, die das Unternehmen zur Enthüllung der neuen iPhone-Modelle für 2018 voraussichtlich im kommenden Monat plant.


Weitere Artikel zum Thema
iPad Pro und MacBook Pro 16: Dünner dank OLED-Display?
Francis Lido
Bietet das iPad Pro künftig ein OLED-Display?
iPad Pro und MacBook Pro 16 könnten ein OLED-Display erhalten. Das würde dünnere Gehäuse oder einen größeren Akku ermöglichen.
iPad Pro (2018): Logi­tech stellt güns­tige Tasta­tur Slim Folio Pro vor
Christoph Lübben
Das Logitech Slim Folio Pro (Bild) ist günstiger als die Apple-Tastatur für das iPad Pro
Logitech hat das Slim Folio Pro vorgestellt. Die Tastatur ist für das iPad Pro (2018) gedacht und kostet weniger als die von Apple.
iPad Pro (2018) unter­stützt nach Update offen­bar güns­ti­ge­ren Einga­be­stift
Christoph Lübben
Derzeit müsst ihr mit einem iPad Pro (2018) noch auf den Apple Pencil setzen
Das iPad Pro (2018) bietet euch bald eine neue Option: Nach dem nächsten Update soll es auch Logitech Crayon unterstützen.