Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

iPhone 14 Pro: Riesen-Upgrade für Kamera soll Nachteil mitbringen

iPhone 13 Pro Test Rückseite
iphone-13-pro-test-rückseite (© 2022 CURVED )

Mit dem iPhone 14 Pro (Max) könnte Apple endlich die Megapixelzahl beim Hauptsensor erhöhen. Das hätte jedoch Folgen für das komplette Triple-Kameramodul. Müssen wir uns auf Abstriche beim Design gefasst machen?

Obwohl uns Apple frühestens im September 2022 mit einem neuen Flaggschiff erfreuen dürfte, häufen sich immer mehr iPhone-14-Gerüchte. Den neuesten Leak verdanken wir dem bekannten Branchenanalysten Ming-Chi Kuo. Der liegt mit seinen Einschätzungen meist richtig und verrät uns nun auf Twitter, dass das iPhone 14 Pro (Max) mit einem neuen 48-MP-Hauptsensor ausgestattet sein soll. Das dürfte die Fotoqualität verbessern, soll aber auch Konsequenzen für das iPhone-Design haben.

iPhone-14-Kamera könnte weiter hervorstehen

Zu den günstigeren Varianten des iPhone 14 äußert sich Kuo nicht. Es ist daher unklar, ob auch diese einen neuen Hauptsensor spendiert bekommen. Das iPhone 14 Pro (Max) soll hingegen mit einem 48-MP-Weitwinkelsensor ausgestattet sein, der in der Diagonale 25 bis 30 Prozent größer ist als der 12-MP-Hauptsensor des iPhone 13 Pro (hier mit Vertrag). Auch die Höhe soll zunehmen. Hier gibt Kuo eine Steigerung von 5 bis 10 Prozent an.

Die Vergrößerung mag erst einmal wenig klingen, könnte im Alltag aber durchaus einen Unterschied machen. Scheinbar möchte Apple das grundlegende Design des Kameramoduls nicht verändern. Wenn jedoch sonst alles gleich bleibt und nur der eine Sensor größer wird, so steht dieser zwangsläufig weiter hervor. Das Resultat: Liegt das iPhone 14 Pro (Max) flach auf dem Tisch, kippelt es noch stärker als das Vorgängermodell.

Größerer Sensor, bessere Fotos?

Vom Design abgesehen, könnte eine neue iPhone-14-Kamera eine deutliche Leistungssteigerung bedeuten. Die Probleme, mit denen das iPhone 13 Pro im Test bei den Low-Light-Aufnahmen zu kämpfen hatte, könnten der größere Sensor lösen. Denn mit der zunehmenden Größe, kommt auch mehr Licht durch. Die Fotos sind so automatisch heller, ohne dass die KI viel überarbeiten muss.

Sollte die iPhone-14-Kamera mit einem 48-MP-Sensor ausgestattet sein, wird Apple vermutlich nicht auf eine höhere Auflösung setzen, sondern auf Pixel-Binning. Ihr würdet also weiterhin mit maximal 12 MP knipsen, aber die Pixel wären größer. Das wiederum verbessert abermals die Lichtempfindlichkeit und sorgt für ein geringeres Rauschen im Bild. Außerdem wären mit einem 48-MP-Sensor auch endlich 8K-Videos möglich.

Deal iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema