Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

Mehr Display für iPhone 14 Pro: Das soll Apple am Design ändern

iPhone 13 Test Notch
Die Android-Konkurrenz des iPhone 13 (Bild) liefert schon heute dünnere Displayränder (© 2021 CURVED )

Es vergeht kaum ein Tag in der Tech-Welt ohne neue Gerüchte zum iPhone 14. Nun teilte ein Leaker Computergrafiken, die ein besonderes Augenmerk auf die Displayränder legen. Und endlich: Apple zeigt mehr Bildschirm.

Wenn ihr das aktuelle iPhone 13 Pro neben das Galaxy S22+ haltet, dann fallen euch vermutlich eine ganze Menge Unterschiede auf. Nicht zuletzt auf der Front. Denn wo Samsung auf Punch-Hole und feine Ränder setzt, gibt es bei Apple eine recht große Notch und deutliche schwarze Streifen an den Seiten. Das schlägt sich auch in der Ratio von Display zu Gehäusegröße nieder. Beim iPhone 13 Pro nimmt der Bildschirm 86 Prozent der Vorderseite ein. Beim Konkurrent Galaxy S22+ sind es hingegen 88,3 Prozent. Das iPhone 14 Pro soll diesen Vorsprung allerdings einholen, wie neue Grafiken zeigen – zum Vergleich Samsung Galaxy S22 vs. iPhone 13.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40+ GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

iPhone 14 Pro Displayrand: Endlich schlank

Die Bilder stammen von IceUniverse, dem bekannten Leaker mit Katzen-Profilbild. Auf seinem Twitter-Account hat er ein Bild gepostet, welches eine Computerzeichnung des iPhone 13 Pro neben einem angeblichen iPhone 14 Pro zeigt. Deutlich zu sehen ist der pillenförmige Ausschnitt für FaceID und die Frontkamera, der schon lange als praktisch bestätigt gilt. Auch zu erkennen ist, dass der schwarze Rahmen um das Display deutlich geschrumpft ist.

Ob Apple damit tatsächlich im Bereich der Screen-to-Body-Ratio mit Samsung mithalten kann, bleibt abzuwarten. Das pillenförmige Punch-Hole ist deutlich größer als Samsungs Pendant und kostet damit auch mehr Platz im Display. Und an das Galaxy S22 Ultra werden wohl auch ultraschlanke Ränder nicht herankommen: Dank des gebogenen Displays bestehen bei Samsungs Flaggschiff über 90 Prozent der Vorderseite aus Bildschirm. Ein Curved-Display gibt es beim iPhone 14 aber höchstwahrscheinlich nicht. Was allerdings sonst noch so möglich ist, erfahrt ihr in unserer großen iPhone-14-Gerüchteübersicht.

Das Design für euch?

Ob euch die Displayränder stören, ist schlussendlich natürlich eine Geschmacksfrage. Persönlich finde ich allerdings, dass die dicken Ränder des iPhone 13 das Design etwas veraltet aussehen lassen. Eine etwas andere Meinung liefert dahingegen mein Kollege im Test zum iPhone 13. Aber was haltet ihr von den schlanken Displayrändern? Top oder Flop?

Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 mit Watch S7 LTE Schwarz Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13
+ o2 Grow 40+ GB
+ Apple Watch S7 LTE 45mm
mtl./36Monate: 
64,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema