iPhone 6: Die spannendsten Design-Konzepte

UPDATEUnfassbar !30
Randlos glücklich: So könnte ein größeres iPhone 6 aussehen
Randlos glücklich: So könnte ein größeres iPhone 6 aussehen(© 2014 Youtube/ConceptsiPhone)

iPhone 6 und kein Ende: Gebogenes Display, integrierte Projektoren, geleakte Baupläne und mehr – die Vielfalt der Konzeptideen zu Apples kommendem Flaggschiff-Smartphone scheint keine Grenzen zu kennen. Von realistisch bis futuristisch ist alles dabei.

Oftmals ist zwar offensichtlich der Wunsch Vater des Gedankens gewesen, oder der Designer hat die Idee mit einem Augenzwinkern umgesetzt. Aber einige Konzepte weisen durchaus realistische Züge auf und stellen sich auf eine recht fundierte Basis aus Geürchten und Leaks. Wir haben die spannendsten Konzeptideen zum iPhone 6, die in den letzten Wochen und Monaten veröffentlicht wurden, für euch zusammengestellt.

Reich an Zubehör: SCAVids

Ein für Spiele optimiertes iPhone präsentiert Sahanan Yogarasa auf seinem Youtube-Kanal SCAVids in einem Konzeptvideo. Nach seinen Vorstellungen kann das randlose iPhone 6 in eine Halterung namens iController eingefügt werden, sodass Euch anschließend eine klassisch anmutende Handheld-Konsole mit Steuerkreuz und Buttons zur Verfügung steht. Zubehör dieser Art gibt es zwar schon – doch das Konzept bleibt an diesem Punkt nicht stehen: Ein Projektor kann das Bild an eine Wand werfen, während ein zweiter Projektor eine Tastatur auf dem Tisch abbildet. Auch wenn das Konzept in seiner Gesamtheit eher unrealistisch ist, lässt es bestimmt die Herzen von Spielern höher schlagen.

iPhone 6c und iPhone 6s: Martin Hajek

Kommt auch das iPhone 6 wieder im Doppelpack?(© 2014 Martin Hajek)

Ein Doppel-Release wie beim iPhone 5s und 5c? So stellt sich der Niederländer Martin Hajek in seinem neuesten Konzept zum iPhone 6 die Strategie von Apple vor. Demnach besitzt nur das iPhone 6s einen Fingerabdruckscanner, während das 6c den klassischen Home-Button am unteren Ende der Hülle aufweist. Da es unwahrscheinlich ist, dass Apple nach der Kritik am iPhone 5c noch einmal Plastik für das Gehäuse benutzt, unterscheiden sich die beiden Varianten in erster Linie durch die Größe des Displays. Wie schon in vorangegangenen Entwürfen des Designers hat das Gehäuse des Smartphones ein Gehäuse mit runden Ecken, das hier allerdings aufgrund der Dicke etwas weniger edel erscheint.

5,7 Zoll und 3D-Kamera: Mindspi Vision

"Goliath" nennt Danny Mindspi das iPhone 6-Modell, das er in einem Konzeptvideo präsentiert. Als Erstes fällt der große Bildschirm auf, der eine Diagonale von stolzen 5,7 Zoll aufweist. Ein besonderes Feature des Smartphone-Riesen ist die beleuchtete Einfassung, die an neuere Flachbildschirm-Fernseher erinnert. Der Clou des neuen iPhones ist nach den Vorstellungen von Danny Mindspi aber die Kamera: Durch zwei Linsen auf der Rückseite des iPhone 6 sollen demnach sogar dreidimensionale Aufnahmen möglich sein.

Edel und hip: ConceptsiPhone

Hinter ConceptsiPhone stecken die Künstler Ran Avni und Simone Evangelista. Nach ihren Vorstellungen wird das nächste iPhone-Modell vor allem von einem edlen Design bestimmt: In dem Konzept-Video besitzt das Smartphone eine randlose und goldene Hülle. Mit dem 5,5 Zoll großen Bildschirm greifen sie die Gerüchte um das im Gegensatz zum Vorgänger deutlich vergrößerte Display auf. Ein Konzept, das verglichen mit anderen Ideen auf viel Gegenliebe gestoßen ist und durch die Orientierung an Apples aktuellen Designs durchaus realistisch anmutet.

Futuristisch und vielseitig: SET Solution

Die Designer von SET Solution haben für ihr Konzept einen anderen Ansatz gewählt: Das iPhone 6 fällt in diesem fast schon nach Science-Ficiton anmutenden Video in erster Linie durch die Funktionen auf. So sind beispielsweise Projektoren integriert, die aus dem Smartphone einen Multitasking-Beamer machen können. Dreidimensionale Projektionen sind ebenso möglich wie das Projizieren von Anwendungen auf die Seiten des iPhones – auf der jeweiligen Unterlage. Passenderweise trägt das Video den Namen "The Dream": Die Wahrscheinlichkeit der Umsetzung ist eher gering.

Hart und gebogen: Ran Asni

Wie schon mit ConseptsiPhone hat der Künstler Ran Avni auch in seinen ganz eigenen Vorstellungen des zukünftigen Apple-Flaggschiffs aktuelle Gerüchte verarbeitet. In diesem Konzept besitzt das iPhone 6 ein gebogenes Display, das aus Saphirglas besteht – passend zu den Anzeichen für eine große Lieferung des Materials an eine Apple-Fabrik in den USA. Bemerkenswert an diesem Entwurf ist vor allem die Kamera, die deutlich größer ausfällt als derzeit beim iPhone 5s. Möglicherweise hat Avni dabei an die Möglichkeit gedacht, die Linsen auswechseln zu können.

Ausziehbarer Doppel-Bildschirm: SCAV-HD

 

Mehr Science-Fiction denn Design-Aspirant fürs iPhone 6 ist das Konzept von SCAV-HD alias Sahanan Yogarasa. Dieses holt die guten, alten Schiebe-Handys in die Smartphone-Ära und präsentiert ein iPhone 6 mit gleich zwei Touchscreens. Dass sich dieses Konzept eher als witziges Gedankenspiel abtun lässt, zeigen spätestens die Maße: Wie eine solche Technologie in einem mit 5,23 Millimetern Tiefe rekordverdächtig flachen Gerät untergebracht werden soll, erklärt das Video nämlich nicht.

Abgerundet und realistisch: Martin Hajek

Flach, abgerundet und deutlich größer: Könnte so das iPhone 6 aussehen?(© 2014 Martin Hajek)

Nachdem angebliche Baupläne des iPhone 6 im Internet veröffentlicht worden waren, hat Designer Martin Hajek diese gerendert und als Grundlage für seine Version des Apple-Smartphones benutzt. Mit 5,7 Zoll Bildschirmdiagonale erinnert das Ergebnis mehr an ein Phablet als an die bisherigen iPhone-Modelle. Ob die dem Konzept zugrunde liegenden Pläne echt sind, wurde zwar nie bestätigt; aufgrund der genauen Angaben erscheint dieser Entwurf aber als der realistischste von allen bisher veröffentlichten Konzepten.

Plastikvariante des kommenden Flaggschiffs

So stellt sich Designer Ferry Passchier ein farbiges iPhone 6c vor(© 2014 Facebook/Ferry Passchier)

Martin Hajek ist bei seinem iPhone 6c von einem Metallgehäuse ausgegangen, anders der Designer Ferry Passchier. Er hat sein Konzept grün eingefärbt, das Gehäuse mit abgerundeten Kanten ausgestattet  und den Power-Knopf statt an der Oberkante am rechten Rand des Gerät platziert. Somit ginge das Modell glatt als Nachfolger des iPhone 5c durch, aber ob die Fans wirklich eine Neuauflage der doch eher ungeliebten Plastikversion haben wollen?

iPhone 6 auf Basis angeblicher Baupläne und einer Hülle

So stellt sich Martin Hajek das iPhone 6 mit passender Hülle vor(© 2014 Martin Hajek)

In einer weiteren Konzeptvariante hat Martin Hajek angebliche Baupläne und eine Handy-Hülle des iPhone 6 als Grundlage genommen und sein Design etwas verfeinert. Insbesondere eine Änderung am Volume-Button und der Power-Taste sind hier zum Tragen gekommen.

Fazit

Die grundlegende Frage bei der Einschätzung der Konzepte ist, ob Apple mit dem iPhone 6 neue Wege beschreiten will oder an dem Design der letzten Modelle festhält. Wenn das Unternehmen aus Cupertino einmal mehr an seiner gewohnten Treue zu seinen Produktdesigns festhält, erscheinen allzu große Änderungen am Erfolgsrezept unwahrscheinlich – zumal die laut Gerüchteküche als sicher geltende Vergrößerung des Geräts auf 4,7 Zoll bereits ein großer Schritt ist. Auch wenn die steigende Zahl von Leaks und Gerüchte zum iPhone 6 aber ein immer genaueres Bild zeichnet, wird wie üblich wohl erst die offizielle Enthüllung des Geräts Gewissheit schaffen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
1
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
iPhone 7 und 7 Plus: Akku-Hüllen von Mophie veröf­fent­licht
Guido Karsten
Mophie Juice Pack Air
Mophie hat neue Cases herausgebracht, mit denen Ihr einen iPhone 7- oder iPhone 7 Plus-Akku erweitern könnt. Inklusive Support für kabelloses Laden.
iOS 11: Diese sieben Featu­res wünschen wir uns von Apple (zu Weih­nach­ten)
Felix Disselhoff1
Her damit !6iOS 11: Welche Features wird das mobile Betriebssystem von Apple mitbringen?
iOS 11 lässt noch auf sich warten. Ein paar Wünsche an das nächste mobile Betriebssystem von Apple hätten wir da allerdings schon.