iPhone 6c: Foxconn soll sich auf Release im November vorbereiten

Her damit !28
Ein iPhone 6c-Konzept zeigt, wie das neue Spar-iPhone aussehen könnte
Ein iPhone 6c-Konzept zeigt, wie das neue Spar-iPhone aussehen könnte(© 2015 Kiarash Kia)

Kommt ein iPhone 6c noch in diesem Jahr? Schon vor etwa einer Woche meldete sich eine Quelle zu Wort, die behauptete, dass die Logistik-Abteilung von iPhone-Hersteller Foxconn bereits über ein weiteres Gerät informiert worden sei. Schon jetzt seien Urlaubssperren für die Mitarbeiter verhängt worden. Ein neueres Gerücht scheint die Informationen über einen iPhone 6c-Release im November zu untermauern.

Bereits jetzt soll Foxconn eine große Lieferung 4-Zoll-Displays erhalten haben und außerdem dabei sein, seine Belegschaft weiter aufzustocken, wie GforGames anhand eines Berichtes der China Times erfahren haben will. Demnach soll sich Foxconn tatsächlich auf einen Release des iPhone 6c im November vorbereiten.

Bislang wenig Details zum iPhone 6c bekannt

Während das iPhone 6s schon Anfang September vorgestellt werden und kurz darauf erhältlich sein soll, könnte die Veröffentlichung des möglicherweise günstigeren iPhone 6c noch etwas länger auf sich warten lassen. Dennoch spricht nun aber einiges dafür, dass Apple dieses Modell noch in diesem Jahr auf den Markt bringt – auch wenn das Projekt anderen Gerüchten zufolge in Cupertino schon ad acta gelegt worden ist.

Während über die erwarteten Modelle iPhone 6s und iPhone 6s Plus schon alle möglichen technischen Details durchgesickert sind, gibt es über das iPhone 6c – falls es existiert – so gut wie keine Informationen. Die Display-Lieferung an Foxconn untermauert lediglich das Gerücht, dass dieses Gerät mit einem 4-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein wird. Bei den weiteren Angaben über Hardware, Preise oder einen Release-Termin handelt es sich hingegen bislang um reine Spekulation.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Samsung lädt offi­zi­ell zur Vorstel­lung ein
Jan Johannsen1
Am 23. August zeigt Samsung das Galaxy Note 8.
Das Galaxy Note 8 kommt! Samsung hat offiziell zu einem Unpacked-Event eingeladen.
Face­book könnte bald für News Gebühr erhe­ben
Guido Karsten2
In Facebooks Ökosystem könnten in Zukunft auch kostenpflichtige Dienste Einzug halten
Facebook arbeitet an einem kostenpflichtigen Service zum Betrachten von Nachrichteninhalten. Ein Test soll noch dieses Jahr beginnen.
WhatsApp soll unter Android O bei Video­an­ru­fen Bild im Bild unter­stüt­zen
Michael Keller
Mit Android O soll der Funktionsumfang von WhatsApp erweitert werden
WhatsApp könnte schon bald ein praktisches Feature bieten: Mit Android O soll der Messenger bei Videoanrufen ein Bild im Bild anzeigen.