iPhone 6c: Konzeptvideo zeigt den Ableger wie in echtem Werbespot

Das iPhone 6c wurde zur Enttäuschung vieler Apple-Fans nicht zusammen mit dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus vorgestellt. Doch auch wenn so mancher die Hoffnung auf ein Plastik-iPhone bereits aufgegeben hat, halten sich doch nach wie vor Gerüchte, dass ein iPhone 6c noch im Frühling 2016 auf den Markt kommen könnte. Sollte sih dies bewahrheiten, könnte die Werbung für das neue Modell einem jetzt aufgetauchten Konzeptvideo sehr ähneln.

Das YouTube-Video von SET Solution zeigt nicht nur ein Konzept des iPhone 6c, sondern setzt es auch auf ganz besondere Art und Weise in Szene. Sollte Apple wirklich noch ein Smartphone dieser Art auf den Markt bringen, könnte der Werbespot für dieses Gerät wohl in einer ähnlichen Weise inszeniert werden.

iPhone 6c-Konzept in fünf Farbvarianten

Der Film startet mit prächtigen Blüten vor einem schwarzen Hintergrund, die schließlich zu Grafiken im inoffiziellen iPhone 6c werden. Dabei wirkt der Entwurf des Designers weniger wie ein Phantasie-Gebilde mit unmöglichen Features, sondern eher wie ein realistisches Smartphone-Modell – inklusive Kameras und Homebutton mit Touch ID. Das Rendervideo zeigt ein Konzept von einem dünnen iPhone 6c in einem Plastikgehäuse mit abgerundeten Ecken.

Das iPhone 6c aus dem Video wird in den fünf Farben Blau, Grün, Rot, Gelb und Pink präsentiert. Auch das iPhone 5c war seinerzeit in verschiedenen Farben erhältlich und wirkte wie eine in Plastik gegossene Variante des iPhone 5s. Der neue Entwurf orientiert sich klar am Design des iPhone 6s. Doch auch wenn das iPhone 6c im Video sehr echt erscheint, bleibt es doch das Werk eines Künstlers.


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.
Snap­chat: "Stand­ort teilen"-Feature aus Sicht von Daten­schüt­zern bedenk­lich
Michael Keller
Auf einer Karte könnt Ihr in Snapchat Eure Freunde finden
Snapchat hat per Update ein "Standort teilen"-Feature eingeführt. Datenschützer sehen in der Funktion vor allem für junge Nutzer eine Gefahr.
Nokia 6 im Test: das Schnäpp­chen für Android-Puris­ten
Marco Engelien12
Her damit !316Das Nokia 6
8.1
Mit 229 Euro ist das Nokia 6 günstiger als das Google Pixel. Das Android-Erlebnis soll das trotzdem das gleiche bleiben. Ob's stimmt, verrät der Test.