iPhone 6s: A9-Chip soll zwei Kerne besitzen und mit 1,8 GHz takten

Her damit !62
Der A9 im iPhone 6s braucht weniger Energie – und ermöglicht so einen kleineren Akku
Der A9 im iPhone 6s braucht weniger Energie – und ermöglicht so einen kleineren Akku(© 2015 Youtube/Apple)

Besitzt der A9-Chip nur zwei Kerne? Über den Prozessor, der das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus antreibt, war bislang wenig bekannt. Nun ist das aktuelle Apple-Smartphone bei der chinesischen Zulassungsbehörde TEENA aufgetaucht – wo auch Informationen zu dem Chip geliefert werden.

Dem Eintrag bei TEENA zufolge besitzt der A9-Chip im iPhone 6s zwei Kerne, die jeweils mit 1,8 GHz getaktet sind. Als Größe des Arbeitsspeichers ist dort 4 GB angegeben – laut Boy Genius Report handelt es sich dabei aber einfach um einen Schreibfehler. Wie bereits vor Kurzem bekannt wurde, verfügt das iPhone 6s über 2 GB RAM. Der interne Speicherplatz des getesteten Gerätes beträgt anscheinend 128 GB.

Schnell und energieeffizient

Auf seiner Keynote zum iPhone 6s hat Apple zum A9 lediglich verlauten lassen, dass er 70 Prozent schneller sein soll als der Vorgänger, und dass die Grafikleistung die des A8 sogar um 90 Prozent übertreffen soll.

Der A9-Chip ist 64-Bit-fähig und soll nach dem 14/16nm-Verfahren hergestellt werden. Dadurch sei er energieeffizienter als der Vorgänger. Dies wird auch dadurch belegt, dass der Akku des iPhone 6s zwar eine geringere Kapazität aufweist als der im iPhone 6, aber die gleiche Betriebsdauer garantieren soll. Ein weiterer Unterschied zum A8 ist, dass der A9 über den sogenannten Motion-Koprozessor (M9) verfügt, der beispielsweise die ständige Verfügbarkeit von Siri garantiert. Was der neue Prozessor im iPhone 6s tatsächlich leisten kann, werden erst umfangreiche Tests zeigen.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10 Pro: Kamera laut DxOMark so gut wie beim Galaxy Note 8
Christoph Lübben
Die Kamera des Huawei Mate 10 Pro muss sich nicht vor der Konkurrenz verstecken
Das Huawei Mate 10 Pro hat bei DxOMark eine sehr gute Wertung erhalten – und viele Top-Geräte wie das Note 8 hinter sich gelassen.
OnePlus 5T soll sich nur auf der Vorder­seite vom Vorgän­ger unter­schei­den
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T soll einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite erhalten
Kommt das OnePlus 5T tatsächlich? Nun sind Renderbilder aufgetaucht, auf denen das Gerät zu sehen sein soll – mit nahezu randlosem Display.
Diese Tasten­kom­bi­na­tio­nen für das iPhone müsst Ihr kennen
Jan Johannsen
Die Lautstärketasten sind zwei der vier Tasten des iPhone.
Das iPhone hat nur vier Tasten. Was viele nicht wissen: Sie lassen sich kombinieren. Welche Tastenkombinationen es gibt, erfahrt Ihr hier.