iPhone 6s: A9-Chip soll zwei Kerne besitzen und mit 1,8 GHz takten

Her damit !62
Der A9 im iPhone 6s braucht weniger Energie – und ermöglicht so einen kleineren Akku
Der A9 im iPhone 6s braucht weniger Energie – und ermöglicht so einen kleineren Akku(© 2015 Youtube/Apple)

Besitzt der A9-Chip nur zwei Kerne? Über den Prozessor, der das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus antreibt, war bislang wenig bekannt. Nun ist das aktuelle Apple-Smartphone bei der chinesischen Zulassungsbehörde TEENA aufgetaucht – wo auch Informationen zu dem Chip geliefert werden.

Dem Eintrag bei TEENA zufolge besitzt der A9-Chip im iPhone 6s zwei Kerne, die jeweils mit 1,8 GHz getaktet sind. Als Größe des Arbeitsspeichers ist dort 4 GB angegeben – laut Boy Genius Report handelt es sich dabei aber einfach um einen Schreibfehler. Wie bereits vor Kurzem bekannt wurde, verfügt das iPhone 6s über 2 GB RAM. Der interne Speicherplatz des getesteten Gerätes beträgt anscheinend 128 GB.

Schnell und energieeffizient

Auf seiner Keynote zum iPhone 6s hat Apple zum A9 lediglich verlauten lassen, dass er 70 Prozent schneller sein soll als der Vorgänger, und dass die Grafikleistung die des A8 sogar um 90 Prozent übertreffen soll.

Der A9-Chip ist 64-Bit-fähig und soll nach dem 14/16nm-Verfahren hergestellt werden. Dadurch sei er energieeffizienter als der Vorgänger. Dies wird auch dadurch belegt, dass der Akku des iPhone 6s zwar eine geringere Kapazität aufweist als der im iPhone 6, aber die gleiche Betriebsdauer garantieren soll. Ein weiterer Unterschied zum A8 ist, dass der A9 über den sogenannten Motion-Koprozessor (M9) verfügt, der beispielsweise die ständige Verfügbarkeit von Siri garantiert. Was der neue Prozessor im iPhone 6s tatsächlich leisten kann, werden erst umfangreiche Tests zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien
Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Xperia Z5 und Z5 Premium: Sony rollt das Update auf Android Nougat aus
Das Sony Xperia Z5 erhält endlich das Update auf Android Nougat
Hallo, Nougat: Für das Xperia Z5 und Z5 Premium hat der Rollout auf Android 7.0 begonnen. Besitzer des Z5 Compact müssen noch warten.
Micro­soft soll wie Samsung an falt­ba­rem Smart­phone arbei­ten
Michael Keller
Das Microsoft-Smartphone lässt sich laut Patent sich zu einem Tablet entfalten
Microsoft entwickelt offenbar ein faltbares Smartphone – und könnte dadurch in direkte Konkurrenz zu Samsung treten.