iPhone 6s: Amazon Video und Google Drive erhalten 3D Touch-Unterstützung

Her damit !7
3d Touch auf dem iPhone 6s wird von immer mehr Apps unterstützt
3d Touch auf dem iPhone 6s wird von immer mehr Apps unterstützt(© 2015 Apple)

App-Updates für das iPhone 6s: Mehrere Hersteller haben ihre iOS-Anwendungen mit 3D Touch-Unterstützung ausgestattet. Sowohl Google Drive als auch Microsoft OneDrive und Amazon Video können das druckempfindliche Feature der aktuellen iPhones nun nutzen.

Besitzer eines iPhone 6s oder iPhone 6s Plus dürften sich freuen, dass Google, Microsoft und Amazon ihre Apps an die speziellen Möglichkeiten der Smartphones angepasst haben. Bei Amazon Video beispielsweise könnt Ihr nach dem Update 3D Touch nutzen, um einen schnelleren Zugriff auf die häufig genutzten Features zu erhalten. Auch das neue Apple-Tablet iPad Pro wird mit der Version 3.3 unterstützt, die kostenlos bei iTunes und im App Store zum Download bereitsteht. Ebenfalls praktisch ist die Möglichkeit, Informationen zu Schauspielern und Songs aus der Filmdatenbank IMDB abzurufen, während Ihr ein Video anseht.

Schneller auf Dateien in der Cloud zugreifen

Im Cloud-Service OneDrive von Microsoft könnt Ihr mit Version 6.3 das 3D Touch-Feature auf dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus benutzen, um schnellen Zugriff auf die zuletzt benutzten Dateien zu erhalten. Dies soll über das OneDrive-Icon auf dem Home Screen der Smartphones möglich sein.

Die Version 4.4 von Google Drive ist nun ebenfalls für die Nutzung auf dem iPhone 6s optimiert. In dieser Anwendung könnt Ihr mittels 3D Touch wie bei OneDrive schnell auf zuletzt benutzte Dateien zugreifen. Außerdem ermöglicht das Feature das unkomplizierte Hochladen von Fotos sowie eine einfache Suchfunktion. Überdies könnt Ihr ab sofort über die iOS-Suche Daten innerhalb des Cloud-Dienstes finden.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !32Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen
Peinlich !5Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
Neues Google Maps-Feature: Wo ist die nächste Toilette?
Viktoria Vokrri
Neues Google-Maps-Feature zeigt euch, wo die nächste Toilette ist.
Dieses Google-Maps-Feature hilft, wenn es mal wirklich sein muss – und zeigt euch öffentliche Toiletten in der Nähe an.