iPhone 6s: Druckempfindlich und mit optischem Zoom?

Her damit !50
Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass es auch vom iPhone 6s zwei Varianten geben wird
Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass es auch vom iPhone 6s zwei Varianten geben wird(© 2014 CURVED)

Wird die nächste iPhone-Generation druckempfindlich wie die Apple Watch? Laut neuesten Gerüchten soll das Apple iPhone 6s einen sogenannten 3D-Drucksensor erhalten, wie er auch im kommenden Wearable aus Cupertino verwendet wird.

Das berichtet GforGames unter Berufung auf Medien aus Taiwan, die ihre Informationen wiederum direkt aus der Zulieferkette von Apple erhalten haben wollen. Mit dieser Technologie wären die Sensoren des iPhone 6s in der Lage, zwischen einem leichten Tippen und stärkerem Druck zu unterscheiden. Dadurch könnte eine zusätzliche Funktion möglich werden, etwa das Aufrufen eines gesonderten Menüs – quasi der Rechtsklick fürs iPhone.

Zwei Linsen und kein 4-Zoll-iPhone

Die Quellen sprechen offenbar auch von den Kameraeigenschaften des iPhone 6s – wenn wir denn davon ausgehen wollen, dass Apple erst 2017 auf den Namen iPhone 7 setzen wird: Demnach soll diese so gebaut sein, dass mehr Licht den Sensor erreichen kann. Dadurch werden auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Aufnahmen möglich. Die bereits im November von Apple-Exeperte John Gruber geäußerte Vermutung, dass iPhone 6s würde in Bezug auf die Kamera einen großen Sprung nach vorne machen, wird dadurch untermauert. Mit zwei Linsen ausgestattet, soll die Kamera sogar Aufnahmen in DSLR-Qualität liefern können.

Außerdem mehren sich die Gerüchte, dass das iPhone 6s in zwei Versionen erscheinen soll, ganz so wie das iPhone 6 und iPhone 6 Plus es vorgemacht haben. Die kleinere Version soll erneut ein Display mit 4,7 Zoll erhalten, während auch das mutmaßliche iPhone 6s Plus sich am Vorgänger halten und mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm aufwarten soll. Damit wird das Erscheinen eines iPhone 6 mini mit 4-Zoll-Display immer unwahrscheinlicher. Zudem heißt es, Apple würde mit dem iPhone 6s die gerade erst mit großem Gewinn abgeschaffte Version mit 32 GB Speicherplatz zurückbringen. Fraglich ist ob das Spektrum weiterhin bei 128 GB endet oder Apple erstmals bis auf 256 GB hochgeht?

Weitere Artikel zum Thema
Apple Maps kann nun Fahr­spu­ren anzei­gen
Francis Lido1
Apple Maps bietet nun auch in UK sowie Deutschland einen Fahrspurassistent für iPhone und CarPlay
Auch bei uns können Nutzer von Apple Maps nun auf den Fahrspurassistenten zurückgreifen. Er zeigt Euch, wo Ihr Euch einordnen solltet.
Drei Jahre USB-C: Wo bleibt die verspro­chene Einfach­heit?
Fabian Rehring4
Typ C: bei Smartphones schon Standard, bei den Zubehörherstellern noch kaum
2014 ging USB-C mit üppigen Versprechen an den Start. Doch anstelle von "unkompliziert" heißt es heute vor allem: Willkommen im "Dongle-Life!"
“Animal Cros­sing: Pocket Camp”: Ninten­dos neues Smart­phone-Spiel ist da
Guido Karsten
Animal Crossing
Eigentlich sollte "Animal Crossing: Pocket Camp" erst am 22. November 2017 erscheinen. Nun steht das Spiel aber bereits zum Download zur Verfügung.