iPhone 6s: Druckempfindlich und mit optischem Zoom?

Her damit !50
Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass es auch vom iPhone 6s zwei Varianten geben wird
Die Wahrscheinlichkeit steigt, dass es auch vom iPhone 6s zwei Varianten geben wird(© 2014 CURVED)

Wird die nächste iPhone-Generation druckempfindlich wie die Apple Watch? Laut neuesten Gerüchten soll das Apple iPhone 6s einen sogenannten 3D-Drucksensor erhalten, wie er auch im kommenden Wearable aus Cupertino verwendet wird.

Das berichtet GforGames unter Berufung auf Medien aus Taiwan, die ihre Informationen wiederum direkt aus der Zulieferkette von Apple erhalten haben wollen. Mit dieser Technologie wären die Sensoren des iPhone 6s in der Lage, zwischen einem leichten Tippen und stärkerem Druck zu unterscheiden. Dadurch könnte eine zusätzliche Funktion möglich werden, etwa das Aufrufen eines gesonderten Menüs – quasi der Rechtsklick fürs iPhone.

Zwei Linsen und kein 4-Zoll-iPhone

Die Quellen sprechen offenbar auch von den Kameraeigenschaften des iPhone 6s – wenn wir denn davon ausgehen wollen, dass Apple erst 2017 auf den Namen iPhone 7 setzen wird: Demnach soll diese so gebaut sein, dass mehr Licht den Sensor erreichen kann. Dadurch werden auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Aufnahmen möglich. Die bereits im November von Apple-Exeperte John Gruber geäußerte Vermutung, dass iPhone 6s würde in Bezug auf die Kamera einen großen Sprung nach vorne machen, wird dadurch untermauert. Mit zwei Linsen ausgestattet, soll die Kamera sogar Aufnahmen in DSLR-Qualität liefern können.

Außerdem mehren sich die Gerüchte, dass das iPhone 6s in zwei Versionen erscheinen soll, ganz so wie das iPhone 6 und iPhone 6 Plus es vorgemacht haben. Die kleinere Version soll erneut ein Display mit 4,7 Zoll erhalten, während auch das mutmaßliche iPhone 6s Plus sich am Vorgänger halten und mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm aufwarten soll. Damit wird das Erscheinen eines iPhone 6 mini mit 4-Zoll-Display immer unwahrscheinlicher. Zudem heißt es, Apple würde mit dem iPhone 6s die gerade erst mit großem Gewinn abgeschaffte Version mit 32 GB Speicherplatz zurückbringen. Fraglich ist ob das Spektrum weiterhin bei 128 GB endet oder Apple erstmals bis auf 256 GB hochgeht?

Weitere Artikel zum Thema
iPhone-Nutzer wech­seln angeb­lich immer selte­ner das Modell
Guido Karsten
Über die Nachfolger des iPhone XR und des iPhone XS ist noch nicht viel bekannt
Nur wenige iPhone-Besitzer wechseln noch jährlich oder alle zwei Jahre ihr Smartphone. Ein Analyst erwartet, dass sich das auch 2019 nicht ändert.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff
UPDATEPeinlich !13Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !11Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.