iPhone 6s: Fotoleak zeigt Apples neuen A9-Chip aus der Nähe

Her damit !23
Im iPhone 6s wird Apples neuer A9-Chip sein Werk verrichten
Im iPhone 6s wird Apples neuer A9-Chip sein Werk verrichten(© 2015 shoplemonde.de)

Apple versucht sicherlich mit allen Mitteln zu verhindern, dass Leaks zum nahenden iPhone 6s in Umlauf geraten, doch allzu gut will dies in diesem Jahr offenbar nicht funktionieren: Nach Fotos und Videos von einem angeblichen iPhone 6s-Gehäuse gibt es nun auch eine erste Abbildung vom Herzstück des neuen Smartphones: dem Apple A9-Chip.

Im iPhone 6s wird ein neuer Chipsatz mit dem Namen Apple A9 verbaut sein. Das ist eigentlich ein offenes Geheimnis: Seit Generationen wird nämlich mit dem nächsten iPhone auch ein neuer "A"-Prozessor vorgestellt, der das zuletzt erschienene Modell in Sachen Performance überflügelt. Die Gewissheit, dass Apple auch in diesem Jahr nach gleichem Schema verfahren wird, brachte den chinesischen Leak-Experten GeekBar aber nicht davon ab, auch ein Foto von diesem Bauteil schon vor Release des iPhone 6s zu veröffentlichen.

Mehr Power und 2 GB RAM

Mit Apples A9-Chipsatz soll das iPhone 6s aber nicht nur eine verbesserte Rechenleistung erhalten, es soll auch endlich 2 GB Arbeitsspeicher bekommen. Was angesichts von Android-Smartphones mit bis zu 4 GB RAM unterdimensioniert klingen mag, ist bei Apple schon ein großer Schritt, denn die aktuelle Generation kommt noch mit einem Gigabyte aus.

Auch wenn Apple bei der RAM-Verwaltung von iOS einen beeindruckenden Job macht und das iPhone 6 mit nur 1 GB Speicher flott arbeitet, dürfte es mittlerweile an der Zeit sein, sowohl dem Betriebssystem als auch den Apps etwas mehr RAM anzubieten. Dies wird auch beim Betrachten der bisherigen iPhone-Generationen und deren Ausstattung klar. Seit dem ersten iPhone hat Apple noch nach jeder s-Generation den Arbeitsspeicher des Smartphones verdoppelt. Die einzige Ausnahme stellt hier das iPhone 6 dar. Mit dem iPhone 6s wird Apple nun aber sehr wahrscheinlich ein größeres und auch schnelleres Speichermodul verbauen.

Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp verrät aus Verse­hen Video-Tele­fo­nie für Grup­pen
Michael Keller
WhatsApp könnte bald Telefonate mit ganzen Gruppen ermöglichen
WhatsApp hat das Live-Standort-Feature angekündigt – und dabei aus Versehen auch einen Hinweis auf Video-Telefonie für Gruppen geliefert.
iPhone X soll Smart­phone-Bran­che zum Aufschwung verhel­fen
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll sich im Jahr 2018 gut verkaufen
Die Smartphone-Verkäufe sollen 2018 steigen. Grund dafür sei auch das November 2017 kommende iPhone X.
Apple TV erwei­tert univer­selle Suche um Apple Music
Francis Lido
Auch deutsche Apple-TV-Nutzer finden über die universelle Suche nun Apple-Music-Inhalte
Apple hat die universelle Suche für Apple TV optimiert. In Deutschland findet sie nun auch Apple-Music-Inhalte.