iPhone 6s: Produktion offenbar doch nicht gebremst

Supergeil !5
Wie gut verkaufen sich iPhone 6s und 6s Plus wirklich?
Wie gut verkaufen sich iPhone 6s und 6s Plus wirklich?(© 2015 CURVED)

Wie gut verkauft sich das iPhone 6s? Einerseits berichtete das asiatische Tech-Portal TechNews Anfang November, dass der taiwanesische Auftragsfertiger Pegatron die Produktion von iPhone 6s-Einheiten angehalten habe, was auf zu geringe Nachfrage zurückzuführen sein könnte. Die Zahlen eines anderen Zulieferers hingegen lassen auf ein weitaus positiveres Ergebnis schließen, wie CultofMac schreibt.

Demnach habe das Unternehmen Catcher Technologies im November ein Plus verzeichnet. Dort werden die Metallhüllen für das iPhone 6s hergestellt. Im Vergleich zum Vormonat sei der Umsatz aus Verkäufen um 1,4 Prozent gestiegen und betrug umgerechnet rund 254 Millionen Dollar. Verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Vorjahr entspreche das sogar einem Zuwachs von 50,3 Prozent.

Aktienkurs gab Mitte November leicht nach

Der Schluss liegt nahe, dass das Rekordergebnis durch den Verkauf von iPhone 6s-Gehäusen zustande gekommen ist. Sollte das der Fall sein, dann bleibt offen, inwieweit das mit der angeblich eingeschränkten Produktion von Pegtron zusammenpasst. In einer Konferenz für Anleger gab Catcher Technologies-Vorstand Allen Horng an, man sehe "sichtbares Wachstum" im vierten Quartal.

Es bleibt abzuwarten, wie der Markt reagiert. Mitte November knickte Apples Aktienkurs bereits leicht ein, nachdem ein Bericht der Großbank Credit Suisse veröffentlicht wurde, wonach Apple seine Bestellungen an Zulieferer für das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus um ein Zehntel reduziert habe. Apple macht derweil weiterhin fleißig Werbung für seine beiden aktuellen Top-Geräte, zuletzt mit Iron Man-Regisseur John Favreau.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Akku­lauf­zeit soll mit nächs­tem Update angeb­lich spür­bar zuneh­men
Guido Karsten
Schon mit dem Update auf OxygenOS 4.5.5 hat OnePlus am Energieverbrauch gefeilt
Das Update auf OxygenOS 4.6 für das OnePlus 5 ist in Arbeit. Gerüchten zufolge soll es den Energieverbrauch des Smartphones drastisch reduzieren.
WhatsApp testet veri­fi­zierte Firmen-Accounts
Über WhatsApp könntet Ihr bald mit Unternehmen kommunizieren
WhatsApp testet offenbar verifizierte Firmen-Accounts. Künftig könnten Nutzer dann mit Unternehmen, über den Messenger in Verbindung treten.
HomePod: Apple betont Sicher­heit von Audio­auf­nah­men und Nutzer­da­ten
Der HomePod von Apple erfasst den Raum zur Tonverbesserung
Der HomePod kann Räume erfassen und Sprachbefehle aufzeichnen. Apple hat nun erklärt, wie das Unternehmen mit diesen Daten umgeht.