iPhone 6s: Apple gibt unterschiedliche Akkulaufzeiten zu

Peinlich !40
Trotz unterschiedlicher Bauteile soll der Akku im iPhone 6s nahezu gleich lang durchhalten
Trotz unterschiedlicher Bauteile soll der Akku im iPhone 6s nahezu gleich lang durchhalten(© 2015 Apple)

Hat der A9-Chip im iPhone 6s Auswirkungen auf die Akkulaufzeit? Apple hat sich nun zu den Vorwürfen geäußert, dass der Akku in einem iPhone 6s mit einem Chip von Samsung kürzer durchhält als in einem Gerät mit TSMC-Chip. Die Abweichung soll aber nur zwei bis drei Prozent betragen.

Erst vor Kurzem war bekannt geworden, dass im iPhone 6s und iPhone 6s Plus zwei unterschiedliche Chipsätze verbaut sind – von Samsung und von TSMC. Kurz darauf machte das Gerücht die Runde, dass der A9-Chip von Samsung etwas leistungsschwächer sein soll als der von TSMC. Außerdem soll der Samsung-Prozessor den Akku stärker belasten. Ein Nutzer hat daraufhin ein iPhone 6s Plus in beiden Ausführungen getestet – und wollte große Unterschiede festgestellt haben. Bis zu zwei Stunden soll der Akku mit Samsung-Chip früher wieder aufgeladen werden müssen.

Im Alltagsgebrauch kein großer Unterschied

Was viele bereits angenommen haben, scheint sich nun durch das Statement von Apple zu dem sogenannten Batterygate zu bestätigen: Im normalen Gebrauch des iPhone 6s oder des iPhone 6s Plus machen sich die Unterschiede kaum bemerkbar. Zwar scheint es sie tatsächlich zu geben, aber die Akkulaufzeit variiere laut Apple lediglich um zwei bis drei Prozent.

Der A9 im iPhone 6s würde höchsten Qualitätsansprüchen gerecht, wird Apple von TechCrunch zitiert. In vielen Labortests würden unrealistische Bedingungen geschaffen, da die Geräte dort permanent auf höchster Leistung liefen. Dies sei ein irreführender Weg, um die Akkulaufzeit für das "wirkliche Leben" zu messen. "Unsere Tests und Kundendaten zeigen, dass die tatsächliche Akkulaufzeit von iPhone 6s und iPhone 6s Plus nur um zwei bis drei Prozent variiert", schreibt Apple, "selbst wenn die Unterschiede durch verschiedene Komponenten berücksichtigt werden." Sollte Apple mit seiner Aussage richtig liegen, dürfte das Batterygate schnell der Vergangenheit angehören.


Weitere Artikel zum Thema
Gene­ral­über­hol­tes Galaxy Note 7 angeb­lich kaum güns­ti­ger
Das Samsung Galaxy Note 7 feiert bald sein Comeback in einigen Regionen
Das Galaxy Note 7 bekommt eine zweite Chance: Samsung plant einen Wiederverkauf von generalüberholten Geräten – angeblich aber zum (fast) alten Preis.
Nokia 6 im Tear­down: Robus­tes Smart­phone mit Metall­platte
Das Nokia 6 besitzt eine Metallplatte mit 19 Schrauben
Das Nokia 6 zeigt im Teardown, wieso es so robust ist: Metallplatten schützen die empfindlichen Komponenten vor Erschütterungen und Schäden.
iPhone 8 soll wie Galaxy S8 Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite erhal­ten
Guido Karsten28
Der Fingerabdrucksensor des iPhone 8 könnte sich erstmals auf der Rückseite befinden
Laut bisherigen Gerüchten will Apple den Fingerabdrucksensor des iPhone 8 in das Display integrieren, Vielleicht ist der Plan aber viel langweiliger.