iPhone 7: Audio-Anschluss-Patent weist auf dünneres Smartphone hin

Weg damit !66
Mit einem flachen Audioausgang könnte das iPhone 7 insgesamt dünner werden
Mit einem flachen Audioausgang könnte das iPhone 7 insgesamt dünner werden(© 2015 United States Patent and Trademark Office)

Das iPhone 7 könnte dünner denn je werden: Bereits vor einiger Zeit hat ein Analyst vorausgesagt, dass der Nachfolger von iPhone 6s und iPhone 6s Plus deutlich flacher werden soll als diese. Jetzt scheint ein Apple-Patent seine Prognose zu belegen.

Das zuständige Bundesamt in den USA hat Apple ein Patent zugesprochen, bei dem es um einen alternativen Audio-Anschluss geht, wie AppleInsider berichtet. Bislang verwendet man sowohl in Smartphones als auch in Tablets runde 3,5-mm- oder oder 2,5-mm-Audiobuchsen. Eine Skizze zu dem Patent zeigt einen längsseitig abgeflachten Audiostecker, der deutlich dünner ausfallen könnte. Damit wäre es möglich, wesentlich flachere Audiobuchsen als bisher in Mobilgeräten einzubauen, um diese dann insgesamt dünner zu machen.

Standardkopfhörer würden nicht mehr passen

Würde Apple sein iPhone 7 wirklich mit so einer flachen Audiobuchse ausstatten, wäre es nicht mehr möglich, Standardkopfhörer oder -Freisprecheinrichtungen anzuschließen. Auch aktuelle Kopfhörer von Apple würden in die neue Buchse nicht mehr passen – außer Apple legt einen Adapter bei. Mithilfe der flacheren Buchse wäre aber ein dünneres Gehäuse für das iPhone 7 leichter zu realisieren.

Ein Patent muss allerdings noch nicht bedeuten, dass Apple diese Technik in einem seiner Produkte verwendet. Das Unternehmen aus Cupertino ist dafür bekannt, sich verschiedene Technologien patentrechtlich zu sichern, ohne sie zwangsweise auch einzusetzen. Bislang bleibt es deshalb Spekulation, ob das iPhone 7 wirklich mit dieser Buchse ausgestattet sein wird – oder ein dünneres Gehäuse als das iPhone 6s bekommt.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !9Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.