iPhone 7: Audio-Anschluss-Patent weist auf dünneres Smartphone hin

Weg damit !66
Mit einem flachen Audioausgang könnte das iPhone 7 insgesamt dünner werden
Mit einem flachen Audioausgang könnte das iPhone 7 insgesamt dünner werden(© 2015 United States Patent and Trademark Office)

Das iPhone 7 könnte dünner denn je werden: Bereits vor einiger Zeit hat ein Analyst vorausgesagt, dass der Nachfolger von iPhone 6s und iPhone 6s Plus deutlich flacher werden soll als diese. Jetzt scheint ein Apple-Patent seine Prognose zu belegen.

Das zuständige Bundesamt in den USA hat Apple ein Patent zugesprochen, bei dem es um einen alternativen Audio-Anschluss geht, wie AppleInsider berichtet. Bislang verwendet man sowohl in Smartphones als auch in Tablets runde 3,5-mm- oder oder 2,5-mm-Audiobuchsen. Eine Skizze zu dem Patent zeigt einen längsseitig abgeflachten Audiostecker, der deutlich dünner ausfallen könnte. Damit wäre es möglich, wesentlich flachere Audiobuchsen als bisher in Mobilgeräten einzubauen, um diese dann insgesamt dünner zu machen.

Standardkopfhörer würden nicht mehr passen

Würde Apple sein iPhone 7 wirklich mit so einer flachen Audiobuchse ausstatten, wäre es nicht mehr möglich, Standardkopfhörer oder -Freisprecheinrichtungen anzuschließen. Auch aktuelle Kopfhörer von Apple würden in die neue Buchse nicht mehr passen – außer Apple legt einen Adapter bei. Mithilfe der flacheren Buchse wäre aber ein dünneres Gehäuse für das iPhone 7 leichter zu realisieren.

Ein Patent muss allerdings noch nicht bedeuten, dass Apple diese Technik in einem seiner Produkte verwendet. Das Unternehmen aus Cupertino ist dafür bekannt, sich verschiedene Technologien patentrechtlich zu sichern, ohne sie zwangsweise auch einzusetzen. Bislang bleibt es deshalb Spekulation, ob das iPhone 7 wirklich mit dieser Buchse ausgestattet sein wird – oder ein dünneres Gehäuse als das iPhone 6s bekommt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !9Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Unfassbar !5Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.