iPhone 7: Geleakte Komponenten könnten auf neues 3D Touch hindeuten

Her damit !21
Diese Bilder könnten schon eine Displaykomponente des Apple iPhone 7 zeigen
Diese Bilder könnten schon eine Displaykomponente des Apple iPhone 7 zeigen(© 2016 apple.club.tw)

Das iPhone 7 könnte mit einer aktualisierten Form der 3D Touch-Technologie auf den Markt kommen: Im Internet kursieren Bilder von Displaykomponenten, die diesen Verdacht nahe legen. Allerdings bleiben Zweifel, ob es sich dabei überhaupt um Teile des künftigen Apple-Smartphones handelt.

Die geleakten Fotos zeigen eine Display-Komponente, die sich offenbar einem bislang unbekannten Apple-Gerät zuordnen lässt, wie AppleInsider beobachtet. Nur bei genauerem Hinsehen fällt dem Beobachter das kleine Apple-Logo auf einem der Flachbandkabel auf, was zumindest darauf hindeutet, dass dieses Display vielleicht im iPhone 7 zum Einsatz kommen könnte.

Überarbeitetes 3D Touch könnte sich leichter produzieren lassen

Sollte es sich bei der Komponente tatsächlich schon um ein Bauteil des neuen Apple-Smartphones handeln, könnte im iPhone 7 vielleicht eine überarbeitete Version der 3D Touch-Technologie zum Einsatz kommen. Denn anders als bei den aktuellen Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus, welche ebenfalls einen 3D Touch-Bildschirm nutzen, liegen die Anschlüsse bei der Displaykomponente auf dem Foto an anderer Stelle.

Bereits früher hatte der Staranalyst Ming-Chi Kuo angedeutet, dass Apple Probleme bei der Produktion von 3D Touch-Displays hat. Deshalb würde das iPad Air 3 diese Technologie noch nicht enthalten. Sollte diese Aussage wahr sein, könnte Apple beim iPhone 7 auf überarbeitete 3D Touch-Technik setzen, die sich leichter produzieren lässt. Allerdings bleibt es unklar, ob die Fotos wirklich schon Komponenten des iPhone 7 oder nicht vielleicht doch eines anderen Apple-Gerätes zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Immer mehr Android-Nutzer grei­fen laut Studie zum iPhone
Michael Keller8
Die größeren iPhones – wie hier das iPhone 7 Plus – werden immer beliebter
Ein Analyse-Unternehmen hat Zahlen zu iPhone-Verkäufen veröffentlicht. Demnach wechseln viele Nutzer von Android zu iOS – und bevorzugen Plus-Modelle.
USB 3.2 ange­kün­digt: So schnell ist der neue Stan­dard
Smartphones wie das Galaxy S8 sind mit USB-C ausgestattet – aber nicht mit USB 3.2
Der neue Standard USB 3.2 ist offiziell – und unterstützt hohe Datenübertragungsraten über mehrere Leitungen gleichzeitig.
Watch­box: RTL star­tet kosten­lo­ses Stre­a­ming-Ange­bot mit Werbung
1
RTL hat mit Watchbox einen neuen Streaming-Dienst gestartet
Legal streamen ohne Abonnement: Watchbox von RTL ist eine kostenlose Alternative zu Netflix und Amazon Prime Video – aber mit nur wenigen Top-Filmen.