iPhone 7: Geleakte Komponenten könnten auf neues 3D Touch hindeuten

Her damit !21
Diese Bilder könnten schon eine Displaykomponente des Apple iPhone 7 zeigen
Diese Bilder könnten schon eine Displaykomponente des Apple iPhone 7 zeigen(© 2016 apple.club.tw)

Das iPhone 7 könnte mit einer aktualisierten Form der 3D Touch-Technologie auf den Markt kommen: Im Internet kursieren Bilder von Displaykomponenten, die diesen Verdacht nahe legen. Allerdings bleiben Zweifel, ob es sich dabei überhaupt um Teile des künftigen Apple-Smartphones handelt.

Die geleakten Fotos zeigen eine Display-Komponente, die sich offenbar einem bislang unbekannten Apple-Gerät zuordnen lässt, wie AppleInsider beobachtet. Nur bei genauerem Hinsehen fällt dem Beobachter das kleine Apple-Logo auf einem der Flachbandkabel auf, was zumindest darauf hindeutet, dass dieses Display vielleicht im iPhone 7 zum Einsatz kommen könnte.

Überarbeitetes 3D Touch könnte sich leichter produzieren lassen

Sollte es sich bei der Komponente tatsächlich schon um ein Bauteil des neuen Apple-Smartphones handeln, könnte im iPhone 7 vielleicht eine überarbeitete Version der 3D Touch-Technologie zum Einsatz kommen. Denn anders als bei den aktuellen Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus, welche ebenfalls einen 3D Touch-Bildschirm nutzen, liegen die Anschlüsse bei der Displaykomponente auf dem Foto an anderer Stelle.

Bereits früher hatte der Staranalyst Ming-Chi Kuo angedeutet, dass Apple Probleme bei der Produktion von 3D Touch-Displays hat. Deshalb würde das iPad Air 3 diese Technologie noch nicht enthalten. Sollte diese Aussage wahr sein, könnte Apple beim iPhone 7 auf überarbeitete 3D Touch-Technik setzen, die sich leichter produzieren lässt. Allerdings bleibt es unklar, ob die Fotos wirklich schon Komponenten des iPhone 7 oder nicht vielleicht doch eines anderen Apple-Gerätes zeigen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Frei­gabe
Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Freigabe erteilt: Das Galaxy S6 soll nun eine wichtige Hürde genommen haben, die vor dem künftigen Rollout des Android Nougat-Updates fällig war.
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien1
Her damit !21Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
Nintendo Switch: Mehr Farb­va­ri­an­ten wohl bald auch für deut­sche Käufer
Michael Keller
In Europa gibt es die Controller für Nintendo Switch auch in Rot und Blau
Nintendo hat für sein Heimatland eine Besonderheit reserviert: Japaner können Nintendo Switch in mehr Farben gestalten als Nutzer anderswo. Bislang.