iPhone 7: Konzept bedient sich an Samsungs edge-Design

Man nehme als Grundlage das aktuelle iPhone 6, dazu ein bisschen vom Vorgänger und noch ein ordentliches Stück vom Samsung Galaxy S6 edge – und heraus kommt ein Design fürs iPhone 7. So zumindest lässt sich in aller Kürze zusammenfassen, was Designer Hasan Kaymak in einem YouTube-Video entwirft.

Auf den ersten Blick unterscheidet sich das Design-Konzept des 20 Jahre jungen Kasselers Kaymak nicht groß vom iPhone 6 oder iPhone 6 Plus, spätestens bei der ersten seitlichen Drehung sollte aber das Display auffallen. Das reicht nämlich am linken und rechten Rand des Geräts um die gebogene Kante herum, ganz so wie bei Samsungs aktuellem Top-Smartphone Galaxy S6 edge. Von eben diesem leiht sich Kaymaks iPhone 7 auch die Idee, den neuen Display-Spielraum zur Einblendung von Benachrichtigungen zu nutzen.

Design-Spielereien im Detail

Auf der anderen Seite räumt das imaginäre iPhone 7 mit einem viel kritisierten, weil allzu auffälligen Design-Detail des iPhone 6 auf: den dicken Streifen. Stattdessen bringt Kaymak einen Hauch von iPhone 5s zurück. Mit Innovationen hält sich das iPhone 7-Konzept von "Hasan Kaymak Innovations" freilich zurück, wagt sich dafür aber an so manche Design-Kleinigkeit. So wird etwa der Stummschalter am linken Rand des Smartphones nicht wie üblich von rechts nach links, sondern von oben nach unten geschaltet. Die eingelassenen Lautstärketasten weichen unterdessen einer einzelnen, ungewöhnlich langen Leiste.

Das Apple-Logo fehlt allerdings – übrigens ebenso wie die Anschlüsse für Kopfhörer und Ladekabel. Letzterer könnte am oberen Rand verortet sein, wie in einer Einstellung des Clips kurz zu sehen ist. Deutlich wird dies aber nicht. Der bisherige Platz für die Anschlüsse fällt jedenfalls einer großzügigen Lautsprecherleiste über den gesamten unteren Rand zum Opfer. Vielleicht dachte Kaymak hier an kabelloses Laden und Bluetooth-Kopfhörer, erwähnt wird das in dem Video allerdings nicht. Der Clip entstand übrigens als Aufhänger für eine Kickstarter-Kampagne, in deren Rahmen der junge Designer finanzielle Unterstützung für künftige Projekte sucht.


Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien4
UPDATESupergeil !27Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
LG G6 in drei Farb­va­ri­an­ten vor der Präsen­ta­tion aufge­taucht
Michael Keller
Her damit !9Auf dem Bild sollen drei Farbausführungen des LG G6 zu sehen sein
Design und Specs des LG G6 sind bereits seit einer Weile bekannt. Nun zeigt ein geleaktes Bild kurz vor der Enthüllung drei mögliche Farben.