iPhone 7: Konzeptdesign mit Curved-Display, aber Firefox OS

Weg damit !347
Das Konzept präsentiert das iPhone 7 glatt, metallisch – und ohne iOS
Das Konzept präsentiert das iPhone 7 glatt, metallisch – und ohne iOS(© 2015 Deviantart/abdoubouam)

Erfolg trotz Fehler: Der Designer abdoubouam hat ein Konzept zum iPhone 7 entworfen, für das er offensichtlich nicht allzu viel Zeit hatte – denn als Benutzeroberfläche verwendete er augenscheinlich das FirefoxOS und nicht iOS.

Trotzdem wurde sein iPhone7-Konzept im Rahmen des Wettbewerbs Motion Community Competition" von DeviantArt ausgezeichnet – abdoubouam schaffte es sogar zum "Weekend Competition Winner", wie die Wettbewerbsseite zeigt. Wie der Designer selbst schreibt, hat er für seinen Entwurf inklusive zwei Stunden Rendering insgesamt bloß etwa drei Stunden gebraucht. Auch wenn Firefox OS auf dem Bildschirm eines iPhone 7 natürlich etwas seltsam aussieht, gemessen am überraschend geringen zeitlichen Aufwand wirkt das Konzept doch stimmig und rund.

Gewölbtes Display ohne Rand

Laut der Beschreibung zum Konzept habe das iPhone 7 die gleichen Maße wie das iPhone 6. Für das Curved-Display habe sich der Designer entschieden, damit das Smartphone besser in die rückseitige Hosentasche passe. Der Bildschirm kommt seinen Vorstellungen nach ohne Rand aus und reicht sogar über den Home Button hinaus. Der so gewonnene Platz könne für Shortcuts genutzt werden - oder komme den Nutzern beim Anschauen von Videos im Fullscreen-Modus zugute.

Das Konzept ist nicht das einzige, das beim Design den Fokus auf das Display legt: So hat zum Beispiel Martin Hajek im Mai ein Konzept veröffentlicht, bei dem das iPhone 7 ebenfalls ohne Display-Ränder auskommt. Anfang Juni erschien ein Konzept zum sogenannten iPhone 7 Edge, bei dem der Bildschirm die gesamte Vorderseite einnimmt. Und auch Ende Juni veröffentlichte Scavids ein gerendertes Video, in dem das Smartphone mit einem Display ohne Ränder zu sehen ist.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.