iPhone 7: Konzept zeigt es mit Apple Watch-Krone

Wie viel von der Apple Watch fließt in das iPhone 7 ein? Eine Menge, wenn es nach den Designern von ConceptsiPhone geht. Diese haben auf YouTube ein Konzeptvideo zum Nachfolger des iPhone 6s veröffentlicht, das unter anderem die Krone der Smartwatch besitzt.

Mit der digitalen Krone soll auch auf dem iPhone 7 die Navigation vereinfacht werden, ähnlich wie bei der Apple Watch. Demzufolge sind auch die Apps auf dem Homescreen so angeordnet, dass Nutzer mit Hilfe der Krone schnell und einfach blättern können. Zudem soll das Bedienelement ein Ersatz für den Home Button sein – und auch den Fingerabdrucksensor enthalten. Es befindet sich den Vorstellungen von ConceptsiPhone zufolge am rechten oberen Rand des Gehäuses.

Krone am iPhone wirklich sinnvoll?

Auch zur Hardware-Ausstattung haben sich die Designer Gedanken gemacht: Das iPhone 7 soll ein 5,5-Zoll-Display besitzen, das mit 2560 x 1440 Pixeln auflöst. Das Smartphone soll zudem in drei Farben erhältlich sein und eine Dicke von nur 6,9 mm aufweisen. Als Herzstück ist im iPhone 7 demnach der 64-Bit-fähige A9-Chip verbaut.

Das Konzept mit der Krone im iPhone 7 ist zwar interessant, eine Umsetzung jedoch mehr als unwahrscheinlich: So dient das kleine Rädchen bei der Apple Watch vor allem dazu, die Navigation auf dem kompakten Display zu erleichtern – was auf einem 5,5-Zoll-Touchscreen überflüssig ist, wie iPhoneHacks analysiert. Der einzig nennenswerte Vorteil wäre, dass auf der Vorderseite die physischen Buttons wegfallen könnten – was mehr Platz für den Bildschirm ließe.

Dass für die Apple Watch entwickelte Technologie in künftige iPhones einfließen könnte, ist aber nicht ausgeschlossen: So könnte Apple beispielsweise für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus das sogenannte 7000er Aluminium verwenden, das bis zu 60 Prozent härter sein soll als ältere Legierungen, was die Stabilität erhöhen würde.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One X im Test: das Hands-On von Micro­softs Highend-Konsole [mit Video]
Alexander Kraft2
Die Xbox One X ist die derzeit leistungsstärkste Konsole, aber auch die teuerste.
Die Xbox One X ist derzeit die leistungsstärkste Konsole. Ihr Versprechen: "echtes 4K-Gaming". Ob sie das hält, haben wir uns angeschaut.
New Nintendo 3DS XL erscheint in limi­tier­ter SNES-Edition
Guido Karsten2
Der "New Nintendo 3DS XL" erinnert in der Sonderedition wirklich sehr an den SNES von damals
Der SNES kommt wieder in Mode: Kurz nach der Veröffentlichung des SNES Classic Mini kommt auch ein 3DS XL im "Super Nintendo"-Design in den Handel.
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.