iPhone 7: Lightning-Kopfhörer angeblich auf Fotos zu sehen

Weg damit !75
So sollen die Lightning-Earpods für das iPhone 7 aussehen
So sollen die Lightning-Earpods für das iPhone 7 aussehen(© 2016 iPhone7.nl)

So könnten die Earpods mit Lightning-Port für das iPhone 7 aussehen: Apples nächstes Vorzeigemodell wird Gerüchten zufolge keinen Klinkenausgang für Kopfhörer besitzen. Nun sind Fotos aufgetaucht, auf denen die Lightning-Earpods zu sehen sein sollen.

Auf der niederländischen Webseite iPhone7.nl wurden gleich zwei Fotos veröffentlicht, die angeblich die neuen Lightning-EarPods für das iPhone 7 zeigen. Tatsächlich sehen die Kopfhörer dem Zubehör auf bereits zuvor geleakten Bildern sehr ähnlich – und genauso könnte es sich dabei auch um Fälschungen handeln, da der Anschluss mit einem Bildbearbeitungsprogramm relativ einfach geändert werden kann, wie 9to5Mac berichtet. Auffällig sei zudem das relativ dicke Ende des einen Kopfhörers, wobei dies eine größere Stabilität an einer sensiblen Stelle gewährleisten könne.

Doch kein Adapter?

Schon im März 2016 hatte ein Foto die Runde gemacht, auf dem ebenfalls Lightning-EarPods abgebildet sein sollen. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Leak-Experte OnLeaks aka Steve Hemmerstoffer darauf hingewiesen, dass es sich vermutlich um eine Fälschung handelt. Da nun der Release des iPhone 7 näher rückt, ist es wahrscheinlicher, dass auch Bilder von entsprechendem Zubehör ihren Weg in die Öffentlichkeit finden – vorausgesetzt, dass die Gerüchte zu dem fehlenden Kopfhörerausgang stimmen.

Zuletzt hatte es geheißen, dass Apple das iPhone 7 mit den klassischen EarPods ausliefern wird – und in der Verpackung einen passenden Adapter beilegt. Das hätte den Vorteil, dass Nutzer die Kopfhörer auch mit anderen Geräten verwenden können, ohne dafür einen Adapter zu benötigen. Allerdings ist ein solches Zusatzgerät unterwegs mitunter hinderlich; möglich ist deshalb auch, dass Apple zusammen mit dem nächsten Smartphone die kabellosen AirPods veröffentlicht, die eine Verbindung über Bluetooth herstellen. Laut iMore soll es aber auch ein Entwickler-Kit geben, mit dem Hersteller passende Kopfhörer entwickeln können. Im September wissen wir mehr, wenn Apple das Smartphone voraussichtlich vorstellt.

Weitere Artikel zum Thema
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !9Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Lang­sa­mes iPhone? So prüft ihr euren Akku
Jan Johannsen55
Unfassbar !6CoconutBattery zeigt, wie es um den Akku im iPhone steht.
Apple drosselt mitunter ältere iPhones, damit der Akku länger hält. So findet ihr heraus, wie gut es um die Batterie steht.
iPhone 7 bis X: Fish­ball-Aufsteck­linse ermög­licht 360-Grad-Fotos und Videos
Guido Karsten1
Fishball YouTube Sora Elcan
Wer mit dem iPhone 7 oder einem neueren Modell 360-Grad-Aufnahmen machen möchte, kann zu einer Fishball-Linse greifen. Die ist sogar recht günstig.