iPhone 7: Markenzeichen deuten auf AirPods und Apple Watch 2 hin

Her damit !58
Ein Konzept zeigt bereits das mögliche Design der AirPods für das iPhone 7
Ein Konzept zeigt bereits das mögliche Design der AirPods für das iPhone 7(© 2015 Eric Huismann)

Veröffentlicht Apple mit dem iPhone 7 auch kabellose AirPods? In Russland sind angebliche neue Markenzeichen des Unternehmens aus Cupertino aufgetaucht, die darauf hindeuten. Außerdem soll die Apple Watch 2 in mehreren Versionen erscheinen.

Bereits seit Langem wird gemutmaßt, ob Apple das iPhone 7 in zwei oder sogar drei unterschiedlichen Varianten veröffentlicht. Dem eingetragenen Markenzeichen aus Russland zufolge wird es zwei Versionen geben: Die Modellnummern lauten A1178 und A1784, berichtet 9to5Mac. Allerdings verraten die Nummern nicht, ob Apple sein neues Smartphone tatsächlich mit der "7" im Namen versieht – oder ob das Top-Gerät für 2016 vielleicht doch "iPhone 6SE" heißen wird, wie es Gerüchte nahelegen.

Mehrere Apple Watch-Modelle

Das iPhone 7 soll Gerüchten zufolge keinen klassischen 3,5-Klinkenausgang für Kopfhörer besitzen – und schon seit einer Weile hält sich das Gerücht, dass Apple das Smartphone zusammen mit kabellosen EarPods ausliefern könnte, die "AirPods" heißen sollen. Diese tauchen auch in den russischen Dokumenten auf – und könnten jüngsten Berichten zufolge von dem Unternehmen Bragi hergestellt werden.

Die Dokumente deuten außerdem auf mehrere neue Modelle der Apple Watch hin. Neben der Apple Watch 2, die vermutlich wie der Vorgänger in zwei Größen erscheinen wird, könnte es 9to5Mac zufolge auch eine neue Ausführung des ersten Wearables von Apple geben. Am 7. September 2016 wird Apple seine nächste große Keynote in San Francisco abhalten – dann wird voraussichtlich auch das Geheimnis um die neuen Produkte des Unternehmens gelüftet.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben3
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben4
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?