iPhone 7 mit A11-Chip: Apple arbeitet bei Fertigung mit TSMC zusammen

Her damit !35
Wie das iPhone 7 für 2017 aussehen wird, ist noch ungewiss
Wie das iPhone 7 für 2017 aussehen wird, ist noch ungewiss(© 2016 YouTube/iPhone-Tricks.com)

Eines der wenigen Details, die vor der Präsentation eines iPhone-Modells eigentlich schon immer feststehen, ist die Bezeichnung des Prozessors, der im Innern sein Werk verrichtet. Im Fall des iPhone 7, das wahrscheinlich erst 2017 auf den Markt kommen wird, dürfte aller Wahrscheinlichkeit nach der Apple A11-Chip zum Einsatz kommen. Laut DigiTimes sollen Apple und TSMC auch schon an dem Bauteil arbeiten.

Dem Bericht zufolge soll Apples neuer A11-Chip in 10 nm Strukturbreite bei TSMC gefertigt werden. Beide Unternehmen sollen laut nicht näher genannten Quellen aus der Industrie am Chip-Design arbeiten. Wann genau die Produktion der Prozessoren für das iPhone 7 starten soll, wurde nicht verraten. Hier ist lediglich von 2017 die Rede.

Snapdragon 830 weiterhin von Samsung?

Auch um die Aufträge zur Herstellung der Prozessoren anderer Hersteller bemühen sich die Chip-Schmieden von TSMC und Samsung. So soll angeblich neben Apples A11-Chip für das iPhone 7 auch der frisch angekündigte Helio X30-Prozessor von MediaTek bei TSMC und ebenfalls im 10-nm-Fertigungsverfahren produziert werden. Die Herstellung könne schon im ersten Quartal 2017 starten.

Qualcomm soll dagegen weiterhin auf Samsung setzen. TSMC hatte den Auftrag für den High-End-Prozessor Snapdragon 820 in diesem Jahr an den koreanischen Hersteller verloren. Auch beim Nachfolger Snapdragon 830 soll Qualcomm wieder Samsung mit der Herstellung beauftragt haben.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.