iPhone 7: Nachfrage soll wegen iPhone 8 bereits deutlich nachlassen

Her damit !20
Nutzer scheinen bereits auf den Nachfolger des iPhone 7 zu warten
Nutzer scheinen bereits auf den Nachfolger des iPhone 7 zu warten(© 2016 CURVED)

Die Nachfrage ist offenbar stark zurückgegangen: Bei Nutzern scheinen Apples aktuelle Vorzeigemodelle iPhone 7 und 7 Plus nicht mehr so gefragt zu sein. Gerüchten zufolge soll Apple bereits weniger Einheiten bei seinen Zulieferern bestellt haben als noch in den vergangenen Monaten.

Die Verkäufe von iPhone 7 und 7 Plus sollen im Vergleich zur Zeit nach dem Release deutlich an Schwung verloren haben, berichtet Digitimes unter Berufung auf Apple-Zulieferer aus Taiwan. Der Fokus des Interesses liege schon jetzt auf dem iPhone 8, das aber voraussichtlich erst im Herbst 2017 erscheint. Zulieferer sollen angeblich für das erste Halbjahr 2017 rund fünf Millionen weniger ausgelieferte Einheiten erwarten als für die letzten drei Monaten dieses Jahres.

Warten auf das iPhone 8

Im Herbst 2016 wurden die Verkaufszahlen des iPhone 7 offenbar vor allem durch die neue Farbvariante Diamantschwarz befeuert – und durch das vorzeitige Ende des Konkurrenten Galaxy Note 7. Doch mittlerweile sei der Bedarf gesunken, was sich auch bei den Herstellern von iPhone-Komponenten in Taiwan und China bemerkbar mache. Erklärt wird der angeblich starke Rückgang der Verkäufe durch den Nachfolger: Sowohl die Hersteller als auch die Kunden beschäftigten sich bereits mehr mit dem iPhone 8 als mit dem aktuellen Vorzeigemodell.

Das erscheint nicht verwunderlich, soll das Gerät zum 10-jährigen Jubiläum des iPhones doch ein neues Design und eine Reihe an außerordentlichen Features bieten. Den Gerüchten zufolge soll das iPhone 8 tatsächlich viele Eigenschaften besitzen, die das iPhone 7 nicht bietet. Dazu gehört nicht zuletzt ein Bildschirm mit OLED-Technologie, auch wenn dieser mutmaßlich nur in einem der drei Modelle verbaut wird. Weitere Kern-Features des nächsten Apple-Smartphones sollen eine kabellose Ladetechnologie und ein Gehäuse aus Glas sein. Ein Fokus des iPhone 8 könnte zudem auf der Integration von Augmented Reality-Funktionen liegen.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.