iPhone 7: Neue Kopfhörer von Beats sollen am selben Tag vorgestellt werden

Her damit !18
Die Powerbeats2 von Beats könnten bald einen Nachfolger erhalten
Die Powerbeats2 von Beats könnten bald einen Nachfolger erhalten(© 2014 CURVED)

Kopfhörer und kein Ende: Einem Leak zufolge soll parallel zum iPhone 7 auch ein neues Produkt von Beats by Dr. Dre erscheinen, das zudem am gleichen Tag wie das Smartphone vorgestellt werden könnte.

Dass es zum iPhone 7 auch neue Beats-Kopfhörer geben wird, soll aus einer geleakten E-Mail hervorgehen, die versehentlich vom PR-Team verschickt wurde, berichtet 9to5Mac. Aus der Mitteilung ist zu entnehmen, dass am 7. September 2016 – dem Tag der Apple-Keynote – auch Beats ein neues Produkt enthüllen wird. Der Schluss liegt nahe, dass es sich dabei um kabellose Kopfhörer handelt, da das neue Vorzeigemodell von Apple Gerüchten zufolge keinen 3,5mm-Klinkenanschluss besitzen soll.

Lightning-EarPods und AirPods

Die Gerüchte zum iPhone 7 konzentrieren sich in der letzten Zeit zunehmend auf die Kopfhörer: Gerade erst gab es einen Leak, der darauf hinweist, dass zumindest die Plus-Version des Smartphones zusammen mit kabellosen Kopfhörern ausgeliefert werden könnte, die voraussichtlich "AirPods" heißen werden. Zuvor war bereits ein Foto aufgetaucht, das den Aufkleber auf einer Box des Gerätes zeigen soll. Neben den Lightning-EarPods enthält diese demnach auch einen Adapter, um das Smartphone auch mit anderen Kopfhörern verbinden zu können.

Angesichts der zahlreichen Berichte zu Kopfhörern geraten Design und Ausstattung des iPhone 7 in den Hintergrund. In diesem Bereich sind allerdings auch kaum Neuerungen zu erwarten – das Top-Gerät von 2016 wird voraussichtlich seinem Vorgänger iPhone 6s sehr ähnlich sehen. Interessant war ein Foto, das Abdeckungen des SIM-Schachtes zeigen soll: Demnach wird das Smartphone auch in einem "glänzenden Schwarz" erscheinen. Schon nächste Woche werden wir Gewissheit erhalten, welche Gerüchte der Wirklichkeit entsprechen.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
HTC "Ocean" kommt offen­bar als HTC U 11 auf den Markt
1
Her damit !13Das HTC U 11 soll einen berührungsempfindlichen Rahmen erhalten
Das HTC "Ocean" erscheint als HTC U 11: Leak-Experte Evan Blass will den Namen des Gerätes bereits kennen und nennt Details zu den Farbvarianten.