iPhone 7 Plus: Neues Foto soll Dual-Kamera zeigen

Peinlich !17
So soll die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus aussehen
So soll die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus aussehen(© 2016 NoWhereElse)

Geleaktes Foto soll die Dual-Kamera des iPhone 7 Plus zeigen: Die französische Webseite NoWhereElse hat ein Foto veröffentlicht, auf dem angeblich die große Ausführung des kommenden Vorzeigemodells von Apple zu sehen ist. Demnach wird das Smartphone tatsächlich eine Kamera mit zwei Linsen besitzen.

Die Kamera auf dem Foto des iPhone 7 Plus sieht einem bereits vor längerer Zeit veröffentlichten Foto sehr ähnlich: Demnach besitzt sie eine ovale Form und steht relativ weit aus dem Gehäuse heraus. Nicht von ungefähr wurde das Design oftmals mit den Augen des Roboters Bender aus der Zeichentrickserie "Futurama" verglichen. Zwischen den beiden Linsen befindet sich ein relativ großer Abstand von ungefähr einem Zentimeter, wie 9to5Mac hervorhebt.

Exklusiv im Plus-Modell

Den Gerüchten zufolge soll das iPhone 7 Plus, das auch als iPhone 7 Pro erscheinen könnte, ein Display mit der Diagonale von 5,5, Zoll besitzen – ebenso wie der Vorgänger iPhone 6s Plus. Die Dual-Kamera soll das exklusive Merkmal der großen Ausführung sein; die kleinere Version mit 4,7-Zoll-Display bietet mutmaßlich eine einfache Kamera auf der Rückseite. Erst vor wenigen Tagen ist ein neues Foto aufgetaucht, auf dem die Rückseite des iPhone 7 zu sehen sein soll. Neben der Kamera zeigt das Bild auch die Antennenstreifen, die sich im Gegensatz zum Vorgänger nun offenbar am Rand des Gehäuses befinden.

Derweil ist immer noch unklar, unter welchem Namen Apple sein diesjähriges Top-Smartphone veröffentlichen wird. Vor Kurzem machte das Gerücht die Runde, dass Apple auch aufgrund der geringen Anzahl an Neuerungen in diesem Jahr einen weiteren Ableger des iPhone präsentieren wird – und dass iPhone 7 und iPhone 7 Plus erst im Jahr 2017 erscheinen werden.


Weitere Artikel zum Thema
Das Samsung Folder Flip 2 ist das Klapp-Galaxy für alle
Christoph Groth
Ein Display-Schutz ist beim Flip Folder nicht nötig
Samsung bringt endlich das Folder Flip 2 auf den Markt: Das Klapp-Smartphone lässt die Herzen von Retro-Fans höher schlagen.
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller1
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.