iPhone 8: Apple entwickelt angeblich keine eigene drahtlose Ladetechnik

Peinlich !13
Ein gläsernes Gehäuse soll das kabellose Laden des iPhone 8-Akkus ermöglichen
Ein gläsernes Gehäuse soll das kabellose Laden des iPhone 8-Akkus ermöglichen(© 2016 YouTube.com/TechDesigns)

Bis zum Release vergeht noch viel Zeit, aber die Erwartungen an das iPhone 8 sind größer als bei irgendeinem Vorgänger-Modell. Wie nah das Jubiläums-Smartphone an die Wunschvorstellung heranreicht, wird sich erst im September 2017 zeigen. Ein Bericht des Cowen and Company-Analysten Timothy Arcuri lässt allerdings schon jetzt befürchten, dass diejenigen enttäuscht werden könnten, die auf eine spektakuläre Ladevorrichtung hoffen.

Als Mitte Dezember 2016 Berichte laut wurden, nach denen ein Apple-Zulieferer groß in den Entwickler einer besonderen kabellosen Lade-Technologie investiert habe, wuchs schnell auch die Hoffnung, dass Apple endlich das lästige Aufladen des Smartphones deutlich vereinfachen würde. Wie Arcuri laut Appleinsider nun erklärt, setzt das Unternehmen aber für das iPhone 8 wohl auf einen der beiden bereits etablierten Standards für kabelloses Laden.

QI, Airfuel oder beides?

Die spektakuläre Technologie sollte vom Entwickler Energous stammen und das iPhone 8 über mehrere Meter ganz nebenbei mit Strom versorgen. Wie es scheint, hat die von der amerikanischen Prüfeinrichtung FCC untersuchte Version aber nur sehr wenig Energie über ein paar Zentimeter Entfernung übertragen. Dem Bericht zufolge wäre dies viel zu wenig, um ein Smartphone aufzuladen.

Arcuri zufolge werde Apple vermutlich auf dieselbe Lösung wie Samsung setzen und einen Chip im iPhone 8 einbauen, der die beiden verbreitetsten Standards für kabelloses Laden unterstützt: QI und Airfuel. Sollte nur ein Übertragungsstandard zum Einsatz kommen, dürfte die Wahl auf QI fallen, da Apple vor wenigen Wochen dem Wireless Power Consortium beigetreten ist. Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss von Herstellern, der das kabellose Laden per QI-Standard weiterentwickelt und fördert. Wie immer werden wir Genaueres aber wohl erst im September erfahren, wenn Apple sein neues iPhone offiziell vorstellt.

Weitere Artikel zum Thema
Darum sehen YouTube-Videos auf dem iPhone X und iPhone 8 nun besser aus
Francis Lido1
Google wertet die YouTube-App für das iPhone X und das iPhone 8 (Plus) auf.
Besitzer von iPhone X oder iPhone 8 (Plus) können nun HDR-Videos in der YouTube-App anschauen. Ein Update ist dafür offenbar nicht notwendig.
iPhone 2018 könnte mit Schnell­lade-Adap­ter ausge­lie­fert werden
Michael Keller1
Das iPhone X benötigt zum schnellen Aufladen ein neues Netzteil und ein Lightning-USB-C-Adapterkabel
Wie wird das iPhone 2018 ausgestattet sein? Aktuell gibt es zumindest neue Gerüchte zum Zubehör des neuen Apple-Smartphones.
iOS 11.3.1 ist da: Das müsst ihr zum Update wissen
Francis Lido
Naja !17Mit iOS 11.3.1 kommen keine größeren Änderungen
iOS 11.3.1 ist da: Das Update könnte vor allem für iPhone-8-Besitzer interessant sein. Außerdem hat Apple die Sicherheit verbessert.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.