iPhone 8: Neue Hinweise deuten auf kabelloses Laden auf Entfernung

Her damit !44
Wireless Charging Plate WCH10
Wireless Charging Plate WCH10(© 2014 Sony)

Mit dem iPhone 8 im Wohnzimmer auf und ab spazieren, telefonieren und gleichzeitig den Akku auffüllen – Laden per Funk könnte dies möglich machen. Dass dieses Feature tatsächlich in Planung ist, darauf deuten Investitionszahlungen an ein Unternehmen namens Energous hin, das an derartiger Technologie forscht.

Laut BGR hat Energous bekannt gegeben, dass man Investitionen in Höhe von 10 Millionen Dollar von Dialog Semiconductor erhalten habe. Hauptkunde dieses deutschen Halbleiterherstellers ist Apple. Hinzu kommt, dass Energous in der Vergangenheit bereits eine Zahlung von Pegatron erhalten habe, dem Unternehmen, das neben Foxconn iPhones im Auftrag von Apple produziert.

Mehrere Unternehmen forschen an Laden per Funk

Energeous selbst habe in der Vergangenheit mehrfach erwähnt, mit einem Top-Smartphone-Anbieter zusammenzuarbeiten. Diese Aussage ließe sich zwar auch auf Samsung münzen, doch deuten die oben genannten Investitionen eher auf Apple hin. Cupertino mache 68.56% von Dialog Semiconductors Verkäufen aus, Samsung bloß 1,03 Prozent. Schon Anfang 2016 gab es Gerüchte, dass Apple an einer Ladefunktion per Funk arbeitet, die 2017 bereit sein soll – vermutlich also zum Release des iPhone 8, sollte das Modell zum zehnjährigen iPhone-Jubiläum nicht anders heißen.

Im Mai folgten Berichte, dass Apple Experten des Start-ups uBeam auf dem Gebiet der kabellosen Energieübertragung angeheuert habe. Energous war zu diesem Zeitpunkt "nur" ein weiteres Unternehmen, das an derartiger Technolgie forscht. Übrigens nicht das einzige: Auch Ossia schlägt in diese Kerbe. Bleibt letztlich die Frage, wer den Durchbruch schafft, die Methode marktreif zu machen und sie als Erstes in ein Smartphone zu integrieren. Vielleicht macht das iPhone 8 den Anfang.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
3
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
Google Play Music schenkt neuen Abon­nen­ten vier kosten­lose Monate
5
Auch Google Play Music erlaubt Euch das Einstellen der Streaming-Qualität
Musik-Streaming für den Sommer: Google Play Music bietet für neue Kunden aktuell gleich vier Gratis-Monate, erst der fünfte Monat muss bezahlt werden.