iPhone 8 Edge mit Glas-Gehäuse und OLED-Display im Konzeptvideo

So könnte das iPhone 8 beschaffen sein: Techconfigurations hat sich Gedanken zum möglichen Aussehen des iPhone 7-Nachfolgers gemacht und ein Video auf YouTube veröffentlicht. Neben dem Design stehen auch die Specs und Features im Vordergrund – so zum Beispiel die Möglichkeit, das Gerät ohne Kabel aufzuladen.

Techconfigurations hat in dem Video viele der aktuellen Gerüchte zum iPhone 8 verarbeitet. So soll das Smartphone den Vorstellungen der Designer zufolge beispielsweise ein Display mit OLED-Technologie besitzen, das um die beiden seitlichen Ränder gebogen ist. Auf diese Weise können unter anderem eingehende Nachrichten angezeigt oder die Musikwiedergabe gesteuert werden, wenn das Smartphone auf dem Bildschirm liegt. Dieses Feature findet sich auch im Titel des Videos wieder, da das Gerät "iPhone 8 Edge" genannt wird.

Glasgehäuse und kabelloses Laden

Im Konzeptvideo soll das Display des iPhone 8 Edge in der Diagonale 5,5, Zoll messen. Wie es Gerüchte bereits seit Längerem vorhersagen, sind der Home Button und der Fingerabdrucksensor in den Bildschirm integriert. Wie das iPhone 7 soll auch der Screen des Nachfolgers 3D Touch unterstützen. Das Gehäuse besteht aus Glas, genauer gesagt Gorilla Glass 5 von Corning.

Den Vorstellungen von Techconfigurations zufolge wird das iPhone 8 Edge mit vier Lautsprechern ausgestattet sein, die "Virtual 3D Audio" ermöglichen. Die Frontkamera soll einen Retina-Scanner enthalten, während auf der Rückseite eine Dual-Kamera verbaut ist. Ein weiteres Gerücht zum nächsten iPhone, das in dem Video verarbeitet wurde, ist die Möglichkeit, das Gerät mithilfe einer Ladestation ohne Kabel mit neuer Energie zu versorgen. In 30 Minuten soll der Akku so auf 70 Prozent aufgeladen werden können. Einen 3,5-mm-Klinkenausgang besitzt das Smartphone in dem Video zwar nicht; dank der Station kann der Lightning-Port aber während des Ladens für den Anschluss eines Kopfhörers verwendet werden – anders als beim iPhone 7.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller1
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !5Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.