iPhone 8: Fotos sollen zusammengebaute Displays zeigen

Supergeil !6
Die abgebildeten Display-Einheiten sollen aus der iPhone 8-Produktion stammen
Die abgebildeten Display-Einheiten sollen aus der iPhone 8-Produktion stammen(© 2017 iPhones.ru)

In weniger als drei Wochen soll die große Apple-Keynote starten, bei der das iPhone 8 enthüllt wird. Im Netz tauchen immer mehr Bilder auf, die direkt aus der Produktion des Smartphones stammen sollen. Zwei weitere Aufnahmen zeigen nun angeblich das Display des nahenden Jubiläums-iPhone.

Da dem vermeintlichen iPhone 8-Display Logos, Beschriftungen und auffällige Bauteile wie der kreisrunde physische Homebutton fehlen, ist nicht ersichtlich, ob es sich wirklich um echte Komponenten handelt. Die Aufnahmen stammen von der russischen Webseite iPhones, die sie wiederum von einem Leser namens Vladimir Ivanov erhalten haben will.

Bald beendet Apple das Rätselraten

Dem Bericht zufolge kommen die Display-Einheiten aus China. Sie seien nur sehr schwer aufzutreiben und sollen auf dem Schwarzmarkt umgerechnet fast 4300 Euro kosten. Angesichts des erwarteten Preises von etwa 1000 Euro für ein echtes und vor allem vollständiges iPhone 8 ist dies ein hoher Preis.

In den vergangenen Tagen tauchten immer wieder angebliche Fotos von iPhone 8-Bauteilen auf. Auch vermeintliche Display-Komponenten waren bereits zu sehen. Ebenso wie bei den neuen Aufnahmen ist aber nicht feststellbar, ob die Leaks wirklich echt sind oder womöglich nur aufwendig produzierte Fakes. Am 12. September erfahren wir voraussichtlich mehr über das echte iPhone 8 und dessen Komponenten, wenn Apple die erwartete Keynote im Apple Park eröffnet.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.