iPhone 8: Hinweise auf finale Bezeichnung sorgen für Verwirrung

Beim Namen des iPhone 8 fehlt der Gerüchteküche offenbar der Durchblick
Beim Namen des iPhone 8 fehlt der Gerüchteküche offenbar der Durchblick(© 2017 CURVED)

Selbst wenige Tage vor der Präsentation des iPhone 8 ist noch nicht bekannt, wie Apple sein Jubiläums-Smartphone letztendlich bezeichnen wird. Nun sind verschiedene Hinweise aufgetaucht, die allerdings nicht einstimmig für einen Namen plädieren.

Der stets gut informierte Leak-Experte Evan Blass hat via Twitter zwei Bilder veröffentlicht. Auf ihnen sind Teile von Verpackungen für Smartphone-Hüllen zu sehen, die offenbar für das Jubiläums-iPhone gedacht sind. Demnach haben zwei verschiedene Case-Hersteller unabhängig voneinander "iPhone 8" auf die Verpackung geschrieben.

iPhone 8 Pro X Edition

Laut Evan Blass seien die Hüllen für das OLED-iPhone gedacht. Somit sei auszuschließen, dass diese Hüllen für das iPhone 7s oder das 7s Plus gedacht sind, die Gerüchten zufolge auch unter den Namen iPhone 8 und 8 Plus erscheinen könnten und LCD-Screens besitzen sollen. In einem weiteren Tweet vermeldet der Leak-Experte allerdings, dass der internen Datenbank eines Netzanbieters zufolge das Wort "Edition" im Namen des Jubiläums-iPhone vorkomme.

Die einen Hersteller produzieren also offenbar Schutzhüllen für Geräte mit der Bezeichnung "iPhone 8", andere Case-Macher nutzen die Bezeichnung "iPhone Edition". Obwohl die Präsentation schon am 12. September 2017 erfolgt, hat Apple es bisher geschafft, den Namen des kommenden Top-Modells weitgehend geheim zu halten. Vielleicht stimmen letztendlich auch alle Gerüchte und das Gerät erscheint unter dem Namen "iPhone 8 Pro X Edition". Was denkt Ihr? Wie wird das Jubiläums-iPhone heißen? Schreibt es uns in die Kommentare.

Weitere Artikel zum Thema
Apple stellt iPhone Xr vor: Das bunte und güns­tige der neuen iPho­nes
Alexander Kraft4
Das bunte unter den iPhones: Das iPhone Xr erscheint in sechs Farben.
Apple hat ein drittes iPhone vorgestellt: das iPhone Xr. Es soll günstiger werden als das Xs und das Xs Max.
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.