iPhone 8: OLED-Deal zwischen Apple und Samsung offenbar ausgeweitet

Her damit !6
Der OLED-Screen des iPhone 8 könnte fast die gesamte Front wie in diesem inoffiziellen Konzept einnehmen
Der OLED-Screen des iPhone 8 könnte fast die gesamte Front wie in diesem inoffiziellen Konzept einnehmen(© 2017 Youtube/ConceptsiPhone)

Großeinkauf beim Erzrivalen: Apple hat bei Samsung angeblich 60 Millionen weitere OLED-Displays geordert. Für das iPhone 8 soll das Unternehmen bereits Ende 2016 eine große Menge der Komponenten geordert haben.

Das berichtet The Investor unter Berufung auf südkoreanische Berichte vom 13. Februar 2017. Demnach betrage der Wert der Bestellung umgerechnet rund 4,3 Milliarden Dollar. Dabei soll Apple von Samsung Display zuvor schon 100 Millionen Screens zugesprochen bekommen haben. Sollten die Angaben stimmen, dann hat sich Apple insgesamt also 160 Millionen OLED-Displays gesichert.

160 Millionen OLED-Displays insgesamt

Diese Zahl entspricht 80 Prozent der gesamten iPhone-Absätze, wenn man 200 Millionen Verkäufe pro Jahr zugrunde legt. Sollte Apple neben einem iPhone 8 tatsächlich noch ein iPhone 7s und 7s Plus herausbringen, dann reichen die OLED-Displays aufgrund der neuen Bestellung womöglich doch auch für eines der beiden Modelle. Andere Berichte von Dezember 2016 gingen übrigens noch von maximal 70 Millionen Bauteilen für 2017 aus. Bei dem aktuellen Bericht bleibt aber offen, für welchen Zeitraum die Bestellung gilt.

Zuvor hieß es nämlich, Apples Bedarf an OLED-Bildschirmen sei so hoch, dass selbst die vier größten Hersteller zusammen die Nachfrage nicht decken können. Neben Samsung sind das LG, Japan Display sowie Sharp. Die Angabe bezieht sich allerdings auf 2017. Es ist denkbar, dass Apple schon mal für 2018 eingekauft hat, bevor sich unerwartet neue Engpässe auftun. Schließlich sind auch Samsungs Kapazitäten begrenzt und das Galaxy S8 und dessen Nachfolger wollen auch mit OLED-Displays ausgestattet werden.

Weitere Artikel zum Thema
Apple veröf­fent­licht neue iPhone-Schutz­hül­len
Christoph Lübben
Naja !15Für iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X gibt es neue Schutzhüllen
Apple bietet euch ab sofort neue Schutzhüllen für iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus an. Zudem gibt es vier weitere Armbänder für die Apple Watch.
Darum sehen YouTube-Videos auf dem iPhone X und iPhone 8 nun besser aus
Francis Lido1
Google wertet die YouTube-App für das iPhone X und das iPhone 8 (Plus) auf.
Besitzer von iPhone X oder iPhone 8 (Plus) können nun HDR-Videos in der YouTube-App anschauen. Ein Update ist dafür offenbar nicht notwendig.
iPhone 2018 könnte mit Schnell­lade-Adap­ter ausge­lie­fert werden
Michael Keller1
Das iPhone X benötigt zum schnellen Aufladen ein neues Netzteil und ein Lightning-USB-C-Adapterkabel
Wie wird das iPhone 2018 ausgestattet sein? Aktuell gibt es zumindest neue Gerüchte zum Zubehör des neuen Apple-Smartphones.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.