iPhone 8: So will Apple den Homebutton offenbar ersetzen

Naja !16
Auf der Vorderseite des iPhone 8 (Bild zeigt mutmaßliches Design) soll kein Homebutton mehr vorhanden sein
Auf der Vorderseite des iPhone 8 (Bild zeigt mutmaßliches Design) soll kein Homebutton mehr vorhanden sein(© 2017 Forbes/Gordon Kelly and Nodus)

Beim iPhone 8 verzichtet Apple voraussichtlich auf einen Homebutton unterhalb des Displays. Die physische Taste soll dann durch neue Gesten und Funktionen ersetzt werden. Unklar sei, ob zusätzlich eine Software-Navigationstaste zum Einsatz kommt.

Apple plant, das Konzept eines Homebuttons gegen Software-Anpassungen einzutauschen, berichtet Bloomberg unter Berufung auf Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind. Apple habe beim iPhone 8 demnach auch getestet, ob die Bedienung selbst ohne einen Software-Homebutton funktioniert.

Steuerung nur mit Wischgesten

Statt der altbewährten Taste sollen Gesten zum Einsatz kommen, mit denen Funktionen wie zum Beispiel die Task-Übersicht und die Rückkehr zum Homescreen ausgelöst werden. Um das iPhone 8 zu entsperren, sei es nötig, eine kleine Leiste am unteren Bildschirmrand nach oben zu schieben. Innerhalb einer App rufe die gleiche Geste wiederum die Task-Übersicht auf. Wenn Nutzer dann erneut von unten nach oben wischen, gelangen sie angeblich zurück zum Homescreen.

Bereits vor einigen Tagen sind Videos ins Netz gelangt, die aus der Beta von iOS 11 stammen sollen. In den Clips werden auch zwei der von Bloomberg beschriebenen Gesten gezeigt. Offen bleibt nun, ob Apple diese Navigations-Features beim iPhone 8 ergänzend zu einem Homebutton nutzt, oder ob die Taste ganz verschwindet.

Es ist offenbar auch möglich, dass gemeinsam mit dem Homebutton auch Touch ID komplett verschwindet. Stattdessen könnte nur noch eine Gesichtserkennung für die Sicherheit zuständig sein. Am 12. September 2017 soll die Keynote stattfinden, auf der das iPhone 8 enthüllt wird. In wenigen Wochen wissen wir also endlich, wofür sich der Hersteller aus Cupertino entschieden hat.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X und iPhone 8: Darum gibt es keine Leis­tungs­dros­se­lung
Christoph Lübben3
Das iPhone X soll von der Leistungsdrosselung nicht betroffen sein
Volle Leistung für das iPhone X und das iPhone 8: Apple soll seine neuen Modelle nicht drosseln. Grund dafür sei ein "Hardware-Upgrade".
iPhone X und iPhone 8: Kälte soll das Blitz­licht lahm­le­gen
Christoph Lübben10
Mit Kälte kommt der Blitz vom iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus offenbar nicht klar
iPhone X und iPhone 8 sind wohl nicht winterfest: Bei Kälte soll der Kamera-Blitz der Smartphones den Dienst versagen. Noch ist kein Update in Sicht.
Werden iPhone X und iPhone 8 bald güns­ti­ger?
Christoph Lübben9
Peinlich !6Vielleicht sind iPhone X und iPhone 8 demnächst etwas günstiger
iPhone X und iPhone 8 könnten demnächst etwas günstiger werden: Angeblich verkaufen sich die Modelle in einigen Ländern schlechter als gedacht.